22.01.12 10:57 Uhr
 160
 

Fußball/Bundesliga: Harte Bandagen in der Rückrunde - Schon drei Spieler im Krankenhaus

Nach den ersten sieben Spielen der aktuellen Bundesliga-Rückrunde ist erstaunlich viel Blut geflossen und es herrscht eine brutale Stimmung auf den Spielfeldern.

Nachdem Benedikt Höwedes mit einem Jochbeinbruch und Daniel van Buyten mit einem Mittelfußbruch bereits ernsthafte Verletzungen davongetragen haben, erwischte es nun auch Bremens Sebastian Prödl mit einem Nasenbein- und Oberkieferbruch sowie einer Gehirnerschütterung.

Weil Schiedsrichter Robert Hartmann das brutale Foul an Prödl nicht gepfiffen hatte, beschwerte sich nun Thomas Schaaf: "Es fällt mir schwer zu verstehen, wie man so etwas nicht sehen kann."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KleineLilly
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Spieler, Krankenhaus, Blut
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 11:59 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm genug, das solche Verletzungen im modernen Fußball immer noch passieren,
Noch schlimmer ist es, wenn ein Foul vom Schiri nicht als solches anerkannt wird..das ist doppelt schmerzhaft..
Kommentar ansehen
23.01.2012 09:19 Uhr von dziebel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klassenfeind: "Schlimm genug das solche Verletzungen im modernen Fußball immer noch passieren."

Bitte was?!?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?