22.01.12 10:32 Uhr
 193
 

Auf Reisen geben Deutsche besonders viel Geld in Spanien und Österreich aus

Laut der jüngsten Commerzbank-Studie geben die Deutschen besonders viel Geld in Spanien und Österreich aus.

Im vergangenen Jahr haben Deutsche insgesamt 60 Milliarden Euro für Auslandsreisen ausgegeben. Davon flossen 6,7 Milliarden nach Spanien und 6,5 Milliarden nach Österreich.

An dritter Stelle kam Italien, gefolgt von Frankreich, der Türkei und den USA. Laut Commerzbank-Volkswirtin Jutta Kayser-Tilosen liegt der Trend bei Städtereisen - vor allem Bremen, Hamburg und Berlin sind sehr beliebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Geld, Spanien, Deutsche, Reisen
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 10:32 Uhr von babisch
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer kennt die Bilder von Sandalen und weißen Tennissocken nicht ? Ist mittlerweile ein Kult bei deutschen Touristen im Ausland.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2012 12:34 Uhr von aquilax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
völlig in ordnung. völlig in ordnung.

bitte nur nicht in ägypten, indonesien, pakistan, türkei etc.

bitte!
Kommentar ansehen
22.01.2012 14:54 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liegt wohl: 1. am Ballermann. Da gehen gut und gerne 100 Euro am Tag weg. Wenn nicht sogar mehr.

2. Österreich. Liegt wohl an die Ski-Fahrern. Liftpass usw. da geht auch viel Geld flöten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?