22.01.12 09:44 Uhr
 3.264
 

Yoga-Fans weltweit in Rage: Yoga sei schwer gesundheitsschädigend

Vor Kurzem veröffentlichte ein Autor in der "New York Times" einen Artikel über Yoga und die gesundheitsgefährdenden Begleiterscheinungen, die Yoga hervorrufen kann. Yoga löste bei dem Autor nach seinen eigenen Angaben einen Bandscheibenvorfall aus.

Nun sind Yoga-Fans auf der ganzen Welt aufgrund dieser Aussage empört. Dabei bestätigen Yoga-Trainer, Ärzte und Physiotherapeuten auf der ganzen Welt, dass Yoga den Rücken erheblich belastet. Weiterhin kann es zu Rippenbrüchen, kaputten Hüftgelenken und Nervenschäden kommen.

"Durch die einseitige Belastung der Gelenke, die Haltungen, die bei Yoga lange gehalten werden, kann es tatsächlich zu schweren Verletzungen durch Überdehnungen kommen", erklärt Dr. Lutz Simon. "Die Verletzungsgefahr ist definitiv groß", ergänzt Yoga-Lehrerin Silvia Gehde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, weltweit, Yoga, Rage
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 10:54 Uhr von baph
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
BILD: Keine weiteren Fragen...
Kommentar ansehen
22.01.2012 11:21 Uhr von 1234321
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Zum Glück betrifft es nur Affen, die alles nachmachen, was man ihnen im TV zeigt.
Kommentar ansehen
22.01.2012 11:22 Uhr von Shampoochan
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder Sport: kann gesundheitsgefährlich sein, besonders wenn man es nicht richtig macht
Kommentar ansehen
22.01.2012 12:07 Uhr von quade34
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
die Joga-Fans, die ich kenne haben alle Schäden. Zwar nicht am Gerippe, sondern im Kopf. Die spinnen sich bei ihren Meditationen einen Kokon, aus dem sie rausschauen wie Bedepperte.
Kommentar ansehen
23.01.2012 02:37 Uhr von r3c3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist euer Problem: wenn sich andere Menschen durch Yoga gut fühlen?
lasst es deren Sache sein, fertig aus.
stört sich auch keiner an euren Sachen die euch glücklich machen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 09:31 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
r3c3r: das wäre schon richtig, aber diese Leute missionieren ziemlich penetrant, und das ist lästig. Deshalb auch die lästernden Kommentare.
Kommentar ansehen
25.01.2012 03:46 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lustiger Titel: "Yoga-Fans in Rage" - das klingt wie Kiffer läuft mit doppelter Schallgeschwindigkeit den Mount Everest hoch - lol :)
Kommentar ansehen
30.01.2012 22:39 Uhr von kotffluegel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: also ich will demnächst mit yoga anfangen, in einer yoga schule mit -hoffentlich- gut ausgebildeten lehrern...

ich denke die wissen schon wie man da am besten und gesundheitsschonenden rangeht. aber wer das zu hause macht, ohne anleitung kann sich bestimmt schnell durch falsche stellung etc verletzen

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?