21.01.12 16:21 Uhr
 386
 

Preise für Festplatten werden noch bis Herbst 2012 auf einem hohen Niveau sein

Die Preise für Festplatten werden aufgrund der Flutkatastrophe in Thailand weiterhin hoch bleiben. Dieser Trend soll noch bis Herbst 2012 anhalten.

So hat der Festplattenhersteller Western Digital seine Produktion um 30 Prozent herunterfahren müssen. Grund sind die Schäden, welche die Flut in Thailand verursacht hatte.

Die Herstellungskapazitäten sollen zwar so schnell wie möglich erhöht werden, jedoch werde dies noch einige Monate dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Herbst, Festplatte, Niveau
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2012 17:05 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bild: Und warum ist auf dem Bild eine Grafikkarte abgebildet?
Geht doch um Festplatten.

@News
Die haben bestimmt die fehlenden Kapazitäten ausgeglichen. Nur kann man so deutlich mehr Geld abschöpfen als zuvor. Immerhin hat man so einen Grund für die hohen Preise!

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
21.01.2012 17:16 Uhr von phal0r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: Den Verkaufspreis legen nicht die Hersteller fest, sondern die Kunden!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?