21.01.12 14:59 Uhr
 2.522
 

Flugzeug kollidierte mit Vogel - Der Albatros blieb in der Flugzeugnase stecken

Unterwegs zum Zielort Ishigaki hat ein Patrouillenflugzeug der japanischen Küstenwache eine unangenehme Begegnung gehabt.

Auf 300 Metern Flughöhe kollidierte die Bombardier DHC8-315 mit einem Albatros.

Das Flugzeug konnte seinen Flug weiter fortsetzen. Als es gelandet war, steckte der tote Albatros noch immer in der Flugzeugnase.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Flugzeug, Vogel, Albatros
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen