21.01.12 13:23 Uhr
 1.689
 

Salzburg: Taxifahrer weigerten sich, einen Blinden mitzunehmen

Der 56-jährige Ernst P. aus Salzburg ist blind, reist aber dennoch gern. Am Donnerstag kam er am Salzburger Bahnhof an, wo er dann vom Sicherheitsdienst zum Taxistand geleitet wurde.

Dort fuhr der erste Taxifahrer einfach weg, nachdem er rief: "Den Blinden nehme ich nicht mit". Auch der zweite Taxifahrer fuhr einfach weg, als er die Taxigutscheine des blinden Mannes sah.

In ein drittes Taxi stieg Ernst P. einfach ein und drohte dem Fahrer, dass er ihn nach Hause fahren solle, da er sonst zur Polizeiwache fahren könne. Peter Tutschku, Chef des Taxiunternehmens 8111, bezeichnete das Verhalten der Fahrer als "menschliche Schweinerei".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Salzburg, Taxifahrer, Behinderung
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2012 13:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
news30: Na, waren die Drogen gestern doch ein wenig zu viel oder bist du doch ein paar mal zu oft gegen die Wand gelaufen, statt Drüber?

Jedenfalls hat dein Link 0 mit der News zu tun.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:24 Uhr von iarutruk
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die beiden taxifahrer öffentlich bekannt geben. mal sehen, ieviel kunden die noch befördern.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:55 Uhr von Philea
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die Österreicher wieder :P: Das ist echt gemein von den Taxifahrern.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:56 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja hat halt nicht jeder irgendwas sinnloses studiert und fährt jetzt Taxi. Manche sind auch einfach Idioten.
Kommentar ansehen
21.01.2012 15:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Der Spamlink von news30 wurde mitsamt dem Post gelöscht. Funktioniert ja doch noch was bei SN :)
Kommentar ansehen
21.01.2012 16:23 Uhr von trollverramscher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Nein, es steht einem Taxifahrer/-unternehmen grundsätzlich nicht frei zu entscheiden wen man mitnimmt und wen nicht.

[ nachträglich editiert von trollverramscher ]
Kommentar ansehen
21.01.2012 16:29 Uhr von Shoiin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wolfsburger: Zu deinem 2. Absatz:
In Deutschland wäre dies ein Verstoß gegen §1 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auf Grund einer Behinderung.
Kommentar ansehen
21.01.2012 16:30 Uhr von Vaporisator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfsburger: Komischerweise sagt aber in der Quelle, Peter Tutschku, Chef des Taxiunternehmens 8111:
"Die Gutscheine sind absolut kein Grund, jemanden nicht mitzunehmen. (...) Die Scheine können in der Taxi-Zentrale gegen Bares eingetauscht werden"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?