21.01.12 09:53 Uhr
 11.490
 

Russland: Wissenschaftler hat angeblich auf der Venus Lebensformen entdeckt

Der Wissenschaftler Leonid V. Ksanfomaliti aus Russland behauptete nun, dass er auf Bildern, die die Landeeinheit der Mission "Venera 13" aufgenommen hat, einen Beweis für Leben auf der Venus gefunden habe.

Die Aufnahmen entstanden am 1. März 1982. Die möglichen Lebensformen, die Ksanfomaliti benennt, sind ein scheibenförmiges Gebilde, ein "Skorpion" und eine "schwarze Klappe", welche im Laufe der Aufnahmen ihre Position veränderten und dabei wohl Spuren auf der Oberfläche hinterließen.

Vergisst man die gängigen Theorien darüber, dass es kein Leben auf der Venus gibt, folgert er so: "Dann lässt sich die mutige Schlussfolgerung ziehen, dass die morphologischen Eigenschaften dieser Objekte nahe legen, dass es sich um Lebewesen handelt." Auf der Venus herrschen bis zu 464 Grad Celsius.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Leben, Wissenschaftler, Venus
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2012 09:53 Uhr von spencinator78
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Die Quelle gibt noch mehr interessante Details wieder, die ich leider nicht mehr in den Text bekommen habe :-)
Kommentar ansehen
21.01.2012 10:02 Uhr von architeutes
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
ob das stimmt oder nicht , interessant ist das allemal.
Kommentar ansehen
21.01.2012 10:14 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2012 10:45 Uhr von Borgir
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
interessant: echt, interessant.
Kommentar ansehen
21.01.2012 11:44 Uhr von dajus
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
erst kürzlich: hat man in der Tiefsee direkt bei den Black smokern leben entdeckt.
Man hat auch nie gedacht, das an so einem lebensfeindlichen Ort leben geben könnte.
Ich kann mir daher durchaus vorstellen, dass auf anderen Planeten unseres Sonnensystems eine gewisse Form von leben vorhanden sein könnte.
Kommentar ansehen
21.01.2012 12:45 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2012 12:51 Uhr von quade34
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
das schwarze Etwas, ist wahrscheinlich wandernde Kohle. Die kenne ich nämlich auch aus meinem Kontoauszug.
Kommentar ansehen
21.01.2012 13:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Klar muss Leben sein.....wie das hier:
http://de.wikipedia.org/...

^^
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:14 Uhr von Odysseus999
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Auf allen Planeten unseres Sonnensystems: existiert Leben,

eine Mischform all dieser verschiedenartigen und puren Existenzen ist auf dem Planeten namens Erde zu Gange und nennt sich Mensch
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:18 Uhr von Again
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Odysseus999: Äh, what?
Gib mal zunächst deine Definition von Leben, bitte. Dann wird vielleicht klar was du meinst ;-)
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:27 Uhr von Odysseus999
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Leben: (Un)willkürliches Bewusstsein

Natürlich existiert "Leben" bzw. "Nebel" nur auf dem Planeten Erde,

andere Planeten = andere Symboliken, andere Verständigungsformen und Erscheinungen

bitte auch
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:38 Uhr von PhoenixY2k
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Ja, Leben basierend auf dem uns bekannten Eiweiß ist nicht möglich. Aber wie wäre es, wenn man mal ein wenig über den Tellerrand hinaussieht und dann überdenkt, ob denn nicht ein anderer Grundstoff für ein außerirdisches Leben dient?

Nur weil man was nicht kennt, heißt es nicht, dass es nicht möglich ist, dass es existiert.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:54 Uhr von Again
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Odysseus999: "(Un)willkürliches Bewusstsein"
Ich hab eher Dinge gemeint, wie die Chemie und Metabolismus, Wechselwirkungen,... und keine Eigenschaften, die aus der Materie selbst entstehen, wie etwa ein Bewusstsein, was ja imho Leben voraussetzt ^^

"Natürlich existiert "Leben" bzw. "Nebel" nur auf dem Planeten Erde, "
Na dann ;-)

@PhoenixY2k:
"Ja, Leben basierend auf dem uns bekannten Eiweiß ist nicht möglich. Aber wie wäre es, wenn man mal ein wenig über den Tellerrand hinaussieht und dann überdenkt, ob denn nicht ein anderer Grundstoff für ein außerirdisches Leben dient?"
Also hostmaster hat da nicht ganz unrecht. Auch wenn man was anderes in betracht zieht, bleibt wahrscheinlich nicht viel übrig. Auch andere komplexe Kohlenstoffverbindungen würden die Temperaturen wohl nicht aushalten, auch die meisten Flüssigkeiten werden da wohl Probleme haben. Und ob zb Siliziumverbindungen hilfreicher sind wei0 ich nicht.
Kommentar ansehen
21.01.2012 15:21 Uhr von quade34
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ob es vielleicht: noch andere Elemente im Weltall gibt? Noch wissen wir garnichts.
Kommentar ansehen
21.01.2012 15:25 Uhr von Again
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
quade34: "noch andere Elemente im Weltall gibt?"
Was für Elemente sollten dass den sein?
Kommentar ansehen
21.01.2012 16:21 Uhr von Leeson
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Vielleicht haben die Tierchen über millionen von Jahren einen Trick entwickelt um sich gegen die Hitze zu schützen!
Hier ein paar Bakterien unserer Erde, evolutioniert auf hier herrschende Umweltbedingung!

Psychrophil (stenopsychrophil) 15 bis 20°C
Psychrotolerant (eurypsychrophil) 30 bis 35°C
Mesophil 35 bis 47°C
Thermophil 60 bis 90°C
Hyperthermophil 90 bis 110°C

Wie kommt der Unterschied zustande?
Warum wird es beim Menschen schon ab ca. 42°C kritisch!?
Kommentar ansehen
21.01.2012 16:45 Uhr von Again
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Leeson: "Vielleicht haben die Tierchen über millionen von Jahren einen Trick entwickelt um sich gegen die Hitze zu schützen!"
Naja, für Einzeller und Co. gibts da wahrscheinlich nicht viel zu holen, da sie wohl kein geeignetes Kühlsystem aufbauen können. Und eine Nahrungskette ohne Einzeller, stell ich mir relativ komisch vor ^^
Und bei diesen Temperaturen werden die meisten Moleküle die eine gewisse Komplexität haben nicht lange überleben.

"Wie kommt der Unterschied zustande?
Warum wird es beim Menschen schon ab ca. 42°C kritisch!?"
Es gibt eben einen Bereich in dem Peptidbindungen stabil bleiben und diesen Bereich kann das Leben bestimmt abdecken (je nach Sequenz gibt es auch Stabilisationen). Aber wenn die Temperaturen zu groß werden, zerlegt es einfach die Moleküle.
Und das es für den Menschen ab 42°C gefährlich wird liegt halt daran, dass er nicht dafür gemacht ist ^^
Kommentar ansehen
21.01.2012 18:01 Uhr von Miem
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke: wenn es Bakterien gibt, die in denBlack Smokers leben können, dann können auch Bakterien auf der Venus überleben.

Eines, was für das Leben wichtig ist und für die Bakerien in den Black Smokers lebensnotwendig, hat die Venus in Massen - Schwefel. Auf dieser Basis könnten sich vielleicht auch Einzeller aufbauen.

Was unbekannte Elemente anbetrifft - da sind sich die Chemiker einig, dass es noch so einige geben kann. Das Periodensystem weist noch immer Lücken auf - und zwar bei den Nebengruppenelementen. Das sind Elemente, die ihre zweitäußere Schale über die angeblich 8 möglichen Elektronen hinaus aufgefüllt haben - und da ist noch einiges möglich.
Kommentar ansehen
21.01.2012 18:09 Uhr von Again
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Miem: "wenn es Bakterien gibt, die in denBlack Smokers leben können, dann können auch Bakterien auf der Venus überleben."
Aber auch diese Lebewesen findet man nicht an den Stellen, die zu heiß sind. Da ist alles unter 200°C.

"Das Periodensystem weist noch immer Lücken auf - und zwar bei den Nebengruppenelementen."
Lücken im Periodensystem wären mir neu, da Protonen nunmal gut abzählbar sind und die Elektronenkonfiguration sorgt nicht für ein neues Element, sondern verändert dessen Eigenschaften. Kann eher sein, dass es noch eine Insel der Stabilität gibt, aber sowas dürfte für Leben wohl irrelevant sein.
Kommentar ansehen
21.01.2012 20:23 Uhr von STN
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ähhhh: Venera 13 ist es gelungen EIN Foto zu schießen bevor die Kamera geschmolzen ist... EIN FOTO!!!

Wie erkennt man auf EIN FOTO das sich etwas bewegt hat?

Dazu kommt das es da so heiß ist, das die Kamera geschmolzen ist (über 400°C), dann der Druck wie in 1000m tiefe, gefolgt von den Säurebad. Aus was soll denn bitte dieses Lebewesen bestehen? Aus Titan?

Ich hab mir gerade mal das Orginal Foto (26MB groß) angesehen.... also ich sehe da nichts, was auch nur in entferntesten an etwas "Lebendiges" erinnert.

[ nachträglich editiert von STN ]
Kommentar ansehen
21.01.2012 23:08 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Die Nasa und co sind auch noch nicht mit den Auswerten der Pioneer Sonden Fotos fertig. Wobei die Russensonde nur ein Foto geschossen hat ^^
Kommentar ansehen
22.01.2012 09:58 Uhr von Floppy77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Etwas das aus einem Blog: mit der Bezeichnung Grenzwissenschaft kommt gehört meiner Meinung nach nicht in die Rubrik Wissenschaft.
Kommentar ansehen
22.01.2012 13:14 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man darf nicht immer nur nach der temperatur gehen. denn temperatur allein sagt nicht alles aus. es gibt auch monde, auf denen temperaturen von minus 100 grad und weniger herrschen und dennoch gibt es dort flüssiges wasser. wie das möglich ist? druck heißt das zauberwort.

@STN

zitat: "Ich hab mir gerade mal das Orginal Foto (26MB groß) angesehen.... also ich sehe da nichts, was auch nur in entferntesten an etwas "Lebendiges" erinnert."

es ist ja auch nicht das foto, auf dem das zu sehen sein soll. lies dir mal die quelle durch.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:12 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Genau, weil die Lebensformen auf der Erde daran gewöhnt sind. Hätten wir uns an ein anderes Klima gewöhnen müssen, hätten wir das sicher auch getan.
Aber ja, es gibt sicher Grenzen ;)
Kommentar ansehen
23.01.2012 05:55 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
“All these worlds are yours – except Europa. Attempt no landing there. Use them together. Use them in peace."

(2010 - The year we make contact)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?