21.01.12 09:06 Uhr
 3.102
 

Alles neu: Erste Fakten und Bilder zum neuen VW Passat ab 2014

Der Wolfsburger Autobauer VW wird im Jahr 2014 seinen überarbeiteten Passat auf den Markt bringen. Während es optisch nur geringe Veränderungen geben wird, wird die technische Basis komplett neu.

So wird der nächste Passat erstmals auf dem modularen Querbaukasten basieren. Dies ermöglicht den Einbau verschiedenster Antriebsstränge aus dem gesamten Konzernbaukasten. Im Innenraum verspricht VW eine deutlich bessere Serienausstattung als bisher.

So könnten zum Beispiel das große Farbdisplay des Navigationssystems genauso zum Serienumfang gehören wie ein Start-Stopp-System. Die Dieselmaschinen des neuen Passat werden allesamt die strenge Euro 6 Norm erfüllen. Die Einführung eines Plug-in-Hybrid ist ebenfalls schon beschlossene Sache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, VW Passat, Passat
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2012 12:24 Uhr von 1234321
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Es ist und bleibt: nur ein Klumpen Blech-Plastik für Auto-Fetischisten. Es kann nichts besser, als ein Passat vor 20 Jahren.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:02 Uhr von rhubby
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
lieber 1234321: wenn man keine Ahnung hat, sollte man nicht solche unqualifizierte Kommentare abgeben. Der Passat ist längst keine Plastikmühle mehr wie am Anfang. Die Qualität und Verarbeitung ist sehr gut, was ich durch 2 Modele, die ich gefahren habe, eindrucksvoll erleben durfte. Dazu sind die Diesel verbrauchstechnisch erste Sahne. Auf Langstrecken waren 5,4 Liter keine Seltenheit. Beide Fahrzeuge wurden von mir bis zu einem Kilometerstand von ca. 120.000 km gefahren. Keine Probleme. Keine Panne. Und das bestätigen auch einige Bekannten. Aber kauf was Du willst und verschone die Menschheit mit solchem Schwachsinn.
Kommentar ansehen
21.01.2012 14:42 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@rhubby: der passat ist genauso anfällig wie jedes andere auto auch (logisch), das kann jeder handelsvertreter der ihn fährt bestätigen, ihn verfluchen genausoviele wie zufriedene.

trotzdem wirkt er einfach plump und langweillig, es gibt keinerlei emotionen (kein wunder bei dem vw alle sehen gleich aus design), kaum veränderung genauso wie es sich die deutschen unbewusst wünschen... volltreffer, gekauft.
Kommentar ansehen
21.01.2012 20:23 Uhr von sharksen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: "alles neu"
News selbst: "optisch wenig Veränderung"

Was nu
Kommentar ansehen
22.01.2012 11:21 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder wird der Passat deutlich teurer. In meinen Augen haben VW un co nur eines im Sinn...die Leasing Banken melken.

Schon lange haben die Kunden normeilweise kein Geld um sich so ein Auto zu kaufen....also versuchen den Otto Normal Nutzer mit Leasing zu ködern (meiner Meinung nach modernes Raubrittertum)....voila Auto ist direkt bezahlt.

Wo bitte bleiben hier die Folgekosten??? Wo schreibt man mal die Wahrheit, das ein privater fast 0 Chance hat selbst Hand anzulegen...selbst mit Meisterbrief und Werkzeug verbaut Volkswagen seine Autos so dermassen, das selbst die Werkstatt Schwierigkeiten hat.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?