20.01.12 22:47 Uhr
 169
 

Online E-Learning-Programm für katholische Priester gegen sexuellen Missbrauch

Die katholische Kirche versucht nun mit E-Learning gegen Missbrauchsfälle ihrer kirchlichen Mitarbeiter vorzugehen. Dazu wurde ein Zentrum für Kinderschutz in München eröffnet.

In den nächsten drei Jahren will die päpstliche Universität Gregoriana ein E-Learning-Programm veröffentlichen.

"Es ist nicht so, dass damit die Präventionsarbeit erledigt ist. Es ersetzt nicht ein persönliches Gespräch und den Austausch", so ein Sprecher des Ordinariats München.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Kirche, Missbrauch, Programm, Priester
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2012 22:47 Uhr von sulospace
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es ja schon krass, dass die Mitarbeiter erst geschult werden müssen, damit sie niemanden Missbrauchen. Das hat ja schon fast den Anschein, als wären kirchliche Mitarbeiter damit "geboren".
Kommentar ansehen
20.01.2012 23:42 Uhr von Serverhorst32
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Als ob jemand der ein Kind missbrauchen will durch nen Onlinekurs das nicht mehr will :D

Demnächst bei der katholischen Kirche das Programm für Homosexuelle "Unschwul werden in 10 Tagen - online" :_D
Kommentar ansehen
21.01.2012 01:32 Uhr von iarutruk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und wer nutzt das programm? keiner, denn wer will schon zugeben, dass er so misraten ist und belehrt werden muss.

das ist typisch kirche. jetzt der öffentlich keit zeigen wir machen etwas für unsere misratenen priester, die hinter dem rücken ihrer vorgesetzten da eiter machen wo sie aufgehört haben.
Kommentar ansehen
21.01.2012 02:22 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil ist das denn :D: Kann man dieses Programm irgendwo bestellen :)

klingt nach einer real-Satire :)
Kommentar ansehen
24.01.2012 21:31 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich: auch interessieren wie das Programm aussieht.
Vielleicht steht da nur: Lasst euch nicht erwischen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?