20.01.12 19:46 Uhr
 159
 

USA: Benzinbestände legen deutlich zu - Ölpreise geben nach

Am gestrigen Donnerstag wurde bekannt, dass die Benzinlagerbestände in den Vereinigten Staaten von Amerika um 3,7 Millionen Barrel (je 159 Liter) zugelegt haben. Dies ist auf eine sehr niedrige Benzinnachfrage zurückzuführen, die zuletzt so schwach war, wie im Jahr 2001.

Am Freitagnachmittag wurde ein Fass Öl der Sorte West Texas Intermediate mit 99,97 (Donnerstag: 100,57) US-Dollar gehandelt.

Zu diesem Zeitpunkt kostete ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent 111,42 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Preis, Benzin, Barrel
Quelle: derstandard.at