20.01.12 15:42 Uhr
 423
 

Costa Concordia: Moldawierin Domnica (25) meldet sich zu Wort (Update)

Die 25-jährige Moldawierin Domnica Cemortan meldet sich nun erstmals in einem Interview zu Wort. Darin nimmt sie Stellung zu Kapitän Schettino und zu den dramatischen Ereignissen am Abend der Katastrophe.

Kapitän Schettino nimmt sie in Schutz. Er hätte das Schiff nach der Kollision in Ufernähe gebracht, um so die Rettung der Passagiere zu erleichtern.

"Es gibt viele Details, die beweisen, dass ich mit dem Kapitän nichts zu tun hatte. Sollte mich die italienische Polizei vernehmen, gibt es Zeugen, dass ich mit Freunden an Bord war. Einer davon ist im Krankenhaus. Ich bin sehr entspannt", sagt Cemortan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Interview, Costa Concordia, Moldawien
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2012 17:40 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ hat den dicken markiert mit einen: 100 tausend tonnen Kahn unterm Arsch. Und dabei hat ihn zu Klump gefahren. Wie so manch Spacko mit seinem 3er BMW vor ihm. Tragisch, dass bei sowas manchmal Menschen zu schaden kommen. Und dann verlässt die Ratte noch direkt das Schiff. Ab in den Knast und draus lernen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?