20.01.12 13:46 Uhr
 244
 

England: Katholische Schule empört Eltern wegen Make-up-Kurs

Die katholische High Mount St. Mary School im englischen Leeds hat Eltern mit einem ungewöhnlichen Unterrichtsfach auf die Palme gebracht.

Die Schulleitung engagierte eine professionelle Visagistin, die einen Make-up-Kurs gab: Wie tuscht man sich die Wimpern und wie schminkt man sich richtig, stand so auf dem Lehrplan.

Dieser Kurs vermittele ein angestaubtes Frauenbild: "In einer Zeit, in der das öffentliche Interesse an der Sexualisierung von Kindern und Jugendlichen immer größer wird, ist es unverantwortlich, Make-up-Stunden zu geben", empörte sich der Family Education Trust.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Schule, Eltern, Kurs, Empörung, Make-up
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2012 05:38 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke dass dieser unterricht sowieso erst ab einem gewissen alter abgehalten wurde. und da ist doch nichts anrüchiges oder beanstandeswertes dabei? im gegenteil, die werden wahrscheinlich mal schöner anzusehen sein wie ihre mütter.

sind halt insulaner, da schwappt nicht allzuviel von dem festland rüber.
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:20 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: ;) Manchmal hilfts, die Quelle zu lesen:

"Denn das Pilotprojekt, bei dem 14-jährige Mädchen von einer professionellen Visagistin Styling-Tipps bekommen, finden nicht alle Eltern hübsch."

Fände ich (nicht katholisch) auch nicht so toll!
Die Kinder(!) sollen da lernen - und zwar nicht, sich so erwachsen wie möglich zu stylen.

Und dann schreien alle wieder echauffiert auf, wenn da ein Volljähriger dran geht, weil er dachte, die Kleine sei schon in der Oberstufe...
Kommentar ansehen
23.01.2012 20:56 Uhr von Shampoochan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist das Problem? irgendwann werden die Kinder eh anfangen sich zu schminken, da können die Eltern auf- und niederhüpfen. Ist doch besser sie lernen gleich wies richtig geht, als wenn sie dann geschminkt wie Nutten rumlaufen...

Außerdem war das ja nur ein Kurs zusätzlich zum normalen Unterricht

Außerdem hat es nichts mit Sexualisierung zu tun wenn man lernt wie man Pickel abdeckt, was ja sicher die meisten 14jährigen interessiert

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?