20.01.12 09:34 Uhr
 3.600
 

Nervenentzündung in der Hand wird neue Berufskrankheit

Die Bundesregierung wird möglicherweise die Liste der anerkannten Berufskrankheiten um zwei weitere Leiden erweitern: Der zuständige Ärztliche Sachverständigenbeirat hat beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine Empfehlung ausgesprochen.

Die Empfehlung umfasst zum einen das Carpaltunnelsyndrom, eine Nervenentzündung in der Handwurzel, die durch immergleiche Greifbewegungen entstehen kann. Zum Beispiel bei Fließbandarbeitern in der Autoindustrie.

Zum anderen steht Kehlkopfkrebs auf der Empfehlungsliste, wenn er bei Arbeitnehmern dadurch verursacht wird, dass sie mehrere Jahr dem intensiven Kontakt mit schwefelsäurehaltigen Aerosolen ausgesetzt waren. Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme steht bei beiden Leiden noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hand, Nervenkrankheit, Berufskrankheit, Kehlkopfkrebs
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2012 11:04 Uhr von Norman-86
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2012 11:46 Uhr von Schinkenspalter
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
das: bekommt man auch mal flott, wenn man viel am pc arbeitet
Kommentar ansehen
20.01.2012 15:15 Uhr von Sarein
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
gerade war darüber war einw itz: in der neuen two and a half men folge meine die amerikanische nicht deutsche

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?