20.01.12 06:09 Uhr
 137
 

Much: Abhang mit Bäumen rutscht auf die L 350 und schiebt LKW in einen Graben

Über der Landstraße 350 bei Much hatte sich ein ganzer Abhang, der mit einige Bäumen bewachsen war, selbstständig gemacht und ist auf die Fahrbahn gerutscht. Die Erdmassen hatten eine Größe von zehn bis 20 Quadratmetern.

Die abrutschenden Erdmassen hatten einen LKW von der Straße in einen Seitengraben befördert. Nach Angaben der Polizei zog sich der Fahrer keine Verletzungen zu.

Der Landesbauhof hat die Räumung der Straße übernommen, da die Feuerwehr keine geeigneten Geräte dafür besitzt. Die L 350 ist bis Freitag nicht befahrbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: LKW, Bergung, Erdrutsch, Landstraße, Graben
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2012 09:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quadratmeter? In der Regel wird bei solchen Ereignissen von Kubikmetern gesprochen. Aber das hat bereits die Quelle falsch gemacht, daher kann der Autor nichts dafür.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?