19.01.12 19:15 Uhr
 450
 

Ölpreise befinden sich weiterhin im Aufwärtstrend

Auch am heutigen Donnerstag setzen die Ölpreise ihren seit Montag bestehenden Aufwärtstrend weiter fort.

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (März-Kontrakt) mit 111,56 US-Dollar gehandelt. Am Mittwoch lag der Kurs noch bei 110,63 US-Dollar.

Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (Februar-Kontrakt) legte um 1,27 auf 101,85 US-Dollar zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Öl, Barrel, Aufwärtstrend
Quelle: www.volksfreund.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 19:55 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
he he: *ka-ching*
Kommentar ansehen
19.01.2012 22:57 Uhr von grandmasterchef
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da kann der benzinpreis ja auf 1,60 hochgehoben werden. ó le...
Kommentar ansehen
20.01.2012 04:34 Uhr von ryzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird mal langsam: Zeit für eine Revolution. die fördern zwar jeden tag mehr aber erzählen uns immer die gleichen lügen. //wofür bombardieren die denn überhaupt öl-reiche-länder, wenn es trotzdem nicht günstiger wird?//ironie//
Kommentar ansehen
24.01.2012 09:06 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich beobachte die Preise täglich: Kurz vor Weihnachten waren es in etwa die gleichen Preise.

Aber, nun ist die Zeit, dass die Spritpreise nach oben gehen werden.

Bis Ostern liegen wir bei 1,66€ l/Super

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lehnt höhere Rente für ehemalige DDR-Bergleute ab
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?