19.01.12 17:46 Uhr
 85
 

Bank of America wieder in der Gewinnzone - 2011 1,4 Milliarden Dollar Plus

Die Bank of America hat wieder schwarze Zahlen schreiben können. Auch Morgan Stanley, Konkurrent des Branchenriesen Bank of America, hat wieder ruhigere finanzielle Fahrwasser erreicht.

Noch im Jahr davor schrieb das Unternehmen tiefrote Zahlen und machte ein Minus von 2,2 Milliarden Dollar. Brian Moynihan, Chef der Bank, sagte, dass das Unternehmen stärker ins Jahr 2012 gehe.

Vor allen Dingen die bessere Zahlungsmoral der Kunden mit Krediten hätte zu dem guten Geschäftsergebnis beigetragen. War die Kreditrückstellung im Jahr 2010 noch bei 5,1 Milliarden Dollar, betrug sie im letzten Jahr nur noch 2,9 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Bank, Plus, Bank of America
Quelle: www.boerse.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 17:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar. Deshalb kann also Standard & Poor´s auf Europa schauen und die Länder in den Ruin treiben, weil es den Unternehmen in den USA wieder so gut geht und sie mit solchen Zahlen aufwarten....jetzt verstehe ich *ironieoff*
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:10 Uhr von SumoSulsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha ... was jetzt? Im letzten Jahr ... 1,4 Milliarden Dollar verdient. Noch im letzten Jahr schrieb... ein Minus von 2,2 Milliarden Dollar.

Also doch Minus?
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SumoSulsi: stimmt, haste Recht. Ist schon in der Verbesserungsphase.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?