19.01.12 17:43 Uhr
 162
 

Razzia beim ehemaligen Sprecher von Christian Wulff

Beim ehemaligen Sprecher von Bundespräsident Christian Wulff, Olaf Glaeseker, ist durch die Staatsanwaltschaft Hannover eine Razzia durchgeführt worden. Dabei wurden die Wohn- und Geschäftsräume Glaesekers durchsucht.

Grund für die Durchsuchung ist der Vorwurf gegenüber Glaeseker, er sei bestechlich und habe bestochen. Außerdem wurden die Räume von Manfred Schmidt durchsucht. Dieser hatte zur Zeit als Wulff Ministerpräsident von Niedersachsen war, enge Kontakte mit der Staatskanzlei.

Die Staatsanwaltschaft hat den Verdacht, dass Glaeseke in den Jahren 2007 bis 2009 als Regierungssprecher in Niedersachsen die Finanzierung des Nord-Süd-Dialoges "gefällig gefördert" hatte. Glaeseke durfte dafür ohne Bezahlung Urlaub in Schmidts Ferienhäusern machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwaltschaft, Razzia, Christian Wulff, Sprecher
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 17:43 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ein einziges Gewurschtels noch. Mehr kann man dazu nicht sagen. Was die bei Wulff selbst und in seinem Umfeld alles passiert ist wird nie wirklich aufgeklärt werden. Allerdings muss man sagen, dass wie ich glaube er sich hat erwischen lassen und das bei vielen anderen Politikern auch so läuft.
Kommentar ansehen
20.01.2012 04:37 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
welch einem pollitker kann man denn überhaupt noch vertrauen. die korruption hat sich schon bis in das hinterste zimmer der regierungsgebäude vorgeschlichen. Die menschheit ist die schlimmste kreatur, die die natur hervorgebracht hat. da können noch so viele gute menschen auf der erde leben, das böse und schreckliche überwiegt unddrängt die guten ins abseits.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?