19.01.12 17:29 Uhr
 329
 

Fußball-WM 2014: Bierkrieg zwischen der FIFA und Brasilien spitzt sich zu

Der Konflikt um den Ausschank von alkoholischen Getränken zwischen dem Fußball-Weltverband FIFA und der brasilianischen Regierung geht in die nächste Runde. Bei einem Medientermin in Rio de Janeiro bestätigte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke den Verkauf von Bier in den Stadien.

"Alkoholische Getränke gehören zu Fußball-Weltmeisterschaften dazu. Wir werden sie auch in Brasilien haben", sagte der FIFA-Vertreter. Diese Position sei auch nicht verhandelbar, so Valcke. Um Ausschreitungen von Hooligans zu verhindern, besteht seit 2003 Alkoholverbot in den Stadien Brasiliens.

Gesundheitsminister Alexandre Padilha will das Verbot aufrechterhalten und geht mit der FIFA auf Konfrontationskurs. Der Fußballverband hat seit vier Jahren eine Vereinbarung mit der brasilianischen Regierung über spezielle Garantien, wie den Verkauf von Bier, die zur Weltmeisterschaft 2014 gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66