19.01.12 17:11 Uhr
 3.032
 

Wissenschaftler finden Wasser auf unserem Mond

Mit Hilfe der NASA-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) haben Wissenschaftler in den Kratern des Erdtrabanten Wasser in Form von Wasserfrost gefunden.

Anhand der Daten von den Instrumenten des "Lyman Alpha Mapping Project" (LAMP) an Bord der Sonde konnten die Forscher erstmalig die Krater am Nord- und Südpol des Erdtrabanten erforschen.

Nun möchten die Forscher weitere Messungen an tagerhellten Orten des Erdtrabanten vornehmen um weitere Aufschlüsse zu erlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Wissenschaftler, Sonde, Mond, Frost, Mondkrater
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 17:14 Uhr von sicness66
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2012 17:39 Uhr von Ah.Ess
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Haha: "Wasserfrost".. Eis klang wohl zu unspektakulär?
Kommentar ansehen
19.01.2012 17:56 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Nächste Woche: Nächste Woche kann man bestimmt ein "Update" dazu lesen.

"Wasserfrost ist Urin von Astronauten einer früheren Apollomission"...
... Forscher rätseln wer es gewesen sein könnte. Aufgrund der vielen veränderten Bilder ist das nicht mehr festzustellen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:14 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wasserfrost - im volksmund auch unter der bezeichnung "eis" bekannt ;-)
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:51 Uhr von Lykantroph
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
warum genau sind wir eigentlich da nur ein mal hin geflogen und glotzen uns seit 40 jahren nur noch fotos an?

anders: warum glotzt sich der russe seit 40 jahren fotos an, wie der ami als einziger auf dem mond war? und das obwohl der russe den ersten menschen im weltraum hatte?

(ja, die fragen sind mein ernst)
Kommentar ansehen
19.01.2012 20:02 Uhr von kostenix
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Lykantroph : es geht doch: immer nur um das eine.. "wer ist der erste?" an den ersten wird man sich immer erinnern können... an die folgenden nicht wirklich.. oder kennst du noch den vollen namen deines zweiten sexpartners? :D

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 21:44 Uhr von Lykantroph
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kostenix: jip, kenn ich noch. ******* ********. siehste! :D
aber mal im ernst: entwickeln die amis ne fette rakete, entwickeln die russen und china ne ultra fette rakete. bauen die amis ein flugzeug, bauen die chinesen und die russen ein besseres.

fliegen die amis zum mond, sagen sich die chinesen: och das ist jetzt aber schon doof :/ naja, lassen wir es, jetzt waren sie ja dort und haben nur für sich proben gesammelt und evtl. gebiet beansprucht. lassen wir ihnen doch ausnahmsweise dieses eine mal die freude...

ich glaube nicht, tim.
Kommentar ansehen
20.01.2012 00:25 Uhr von Fabion
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@lykantroph: naja, die fliegen halt hin um genügend proben zu sammeln und der rest funktioniert kostengünstig von hier unten aus. das is schießlich auch auf dauer verdammt teuer, da dauernd leute raufzuschießen.
Kommentar ansehen
20.01.2012 01:29 Uhr von SirTurkish
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lykantroph: die meisten hier sind notorische skeptiker.. mit eben einer ungesunden skepsis. ich gebe dir recht.... seit 40 jahren waren wir nicht mehr dort.. das ist unfassbar. wie ärgerlich ich nun diese nachricht lese. durch sonde eis endeckt. es gibt sicher noch vieles zu endecken da oben.. statt sich jahrzehnte lang meistens um eine reperatur einer raumstation zu kümmern.. hätten sie in 40 jahren auch längst eine mondbasis errichten können. da sind ne menge fragen zu beantworten.. ;)
Kommentar ansehen
20.01.2012 02:21 Uhr von Hannover1896
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
WOW: Wenn die da jetzt noch Mondgestein finden dann wäre das die Sensation!!!
Kommentar ansehen
20.01.2012 09:33 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lykantroph: wenn dich eine derartige Mission heutzutage viele Millionen Dollar oder Euro kostet, machst du dir vorher Gedanken darum was du davon hast.

Wir haben ja inzwischen recht gute Methoden den Mond aus der Ferne zu fotografieren und zu untersuchen.
Eine bemannte Mission bringt dabei auch nicht zwangsläufig mehr Ergebnisse.

Die nächste bemannte Mission zum Mond dürfte erst dann sinnvoll sein, wenn wir in der Lage sind dort ein Habitat zu errichten.
Kommentar ansehen
20.01.2012 09:43 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Kalte Krieg bis heute angedauert hätte, hätten sowohl die Russen, als auch die Amis schon bemannte Stationen auf dem Mond.

Und möglicherweise wäre auch schon der erste Mensch auf dem Mars rumspaziert.
Kommentar ansehen
20.01.2012 20:45 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@LLCoolJay: Soweit bin ich absolut bei dir, jap.
Aber wieso planen wir gerade bemannte Missionen zum Mars? Weil wir auf dem Mond schon mal waren?

das ist so, als würde mein kleinkind gerade die ersten schritte gemacht haben und sich gerade so auf den beinen halten können und ich melde es schon mal für nen marathon an.

wieso lernen wir denn nicht erst mal in ruhe laufen und erweitern unsere fähigkeiten darin, bevor wir anfangen den marathon zu planen?

@fabion:
"naja, die fliegen halt hin um genügend proben zu sammeln und der rest funktioniert kostengünstig von hier unten aus. das is schießlich auch auf dauer verdammt teuer, da dauernd leute raufzuschießen. "

auch richtig. gebe ich zu.

aber was bringt es dem Russen und China, wenn die Amis schön Proben sammeln und unter Verschluss halten? Oder wurde damals alles gemeinsam untersucht und dokumentiert?

[ nachträglich editiert von Lykantroph ]
Kommentar ansehen
21.01.2012 17:19 Uhr von gs_admin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lykanthrop: wo hast du ein wissen her? informier dich mal besser bevor du hier auf wichtig machst! es gab gut ein dutzend leute am mond und es war nicht nur eine mondlandung (es waren 6 [ausgeschrieben: sechs])! und die nächste mondlandung is auch schon längst in planung, welche auch noch vor der marsmission angesetzt ist! und den russen und chinesen bringts sehr viel, wenn du mal checken tätest wer mit wem zusammenarbeitet! lg -kurt mit gurt-
Kommentar ansehen
21.01.2012 18:35 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@gs_admin: verzeih wenn ich ein wenig verwundert bin, aber wo habe ich von wissen gesprochen? und wo die mondlandung angezweifelt? zeig mir die stellen bitte.

ich stelle fragen, die ich mir stelle grad WEIL ich keine ahnung habe und du ferzt mich hier unqualifiziert von der seite an, anstatt vernünftig auf meine fragen zu beantworten.

[ nachträglich editiert von Lykantroph ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?