19.01.12 14:05 Uhr
 14.340
 

Fehlbuchung der Bank: Inder hat plötzlich 7,5 Milliarden Euro auf Konto

Ein indischer Lehrer traute seinen Augen kaum, als er auf seinen Kontostand blickte und eine Zinszahlung von 150 Euro überprüfen wollte.

Stattdessen stand bei seinem Kontostand die unglaubliche Summe von 7,5 Milliarden Euro geschrieben.

Für einen Augenblick war der Inder Parijat Saha also Multi-Milliardär, doch der wunderbare Geldsegen erwies sich als profane Fehlbuchung der Bank, die sich den Fehler nicht erklären kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Fehler, Milliarden, Konto, Inder, Buchung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 14:16 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:34 Uhr von Delios
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
nich schlecht: wenn das Geld 1 Tag auf dem Konto gelegen hätte und die bei der Rückbuchung den darauffolgenden Tag als Wertstellungstag genommen hätten. Hätte ich bei mir immerhin knapp 73.000 Euro am Jahresende als Zinsen bekommen ^^... abzüglich Steuern noch.
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:48 Uhr von RoB-D
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
jap: Hätt Ich auch versucht mit 7,5 milliarden kommste so über die grenze zur niot mit schiff da haste alle wege mit geld offen
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:55 Uhr von Robman4567
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
bei 7,5 Milliarden brauchste aber schon einen LKW...und über die Grenze, naja, dann hast Du ja dann genug Bestechungsgeld dabei.:-)

[ nachträglich editiert von Robman4567 ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:00 Uhr von Donkanallie
 
+57 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Glück dabei nen Automaten zu finden der dir 7,5 Milliarden ausspuckt...
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:15 Uhr von Plage33
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hätte so wie hier laufen können :D

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:23 Uhr von bigX67
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ist das wirklich interessant ?

ich hatte auf meinem konto auch schon 23.000.000 DM (!). hat leider nicht lange gehalten *schnüff*.
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:35 Uhr von amrk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vertrauen: Das schafft neues Vertrauen in die Bank! :)
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:55 Uhr von SN_Spitfire
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hätte: ganz dreist meinen Anwalt angerufen und nach der Rückbuchung gleich mal dagegen geklagt.
Allein wegen dem Streitwert hätte Ich mich mit dem Anwalt zusammen dumm und dämlich verdient ;P
Hätte man in der Zeit einfach mal 0,5 Mrd auf ein anderes Konto transferiert, hätte die Bank rein gar nichts machen können.
Schade, dass mir sowas nie passiert ;/
Kommentar ansehen
19.01.2012 16:08 Uhr von Norman-86
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Hätte es abgehoben..^^ Und wäre durch gebrannt.. bis die das Bemerkt hätten wäre ich über alle Berge.. :D

Oder hätte die 7,5 Mille in einen Tag aufen Kopf gehauen^^.. Man bekommt ja nicht immer die Gelegenheit..
Kommentar ansehen
19.01.2012 16:27 Uhr von backuhra
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Monopoly würde es heißen: Bankirrtum zu deinen Gunsten.
Kommentar ansehen
19.01.2012 17:41 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wil jetzt komm mir nicht so, das waren meine. ich habe mich hierfür krum und bucklich gearbeitet.
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:15 Uhr von HarryL2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: Das bedingungslose 1-Euro Monatseinkommen für alle Erdenbürger?
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:41 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"[...]doch der wunderbare Geldsegen erwies sich als profane Fehlbuchung der Bank, die sich den Fehler nicht erklären kann."

Ja, da war doch mal was...ich versteh´ langsam das Bankwesen: "Yo, passiert halt" xD
Kommentar ansehen
19.01.2012 20:45 Uhr von Tolado11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fürs nächste mal: Abheben-Abhauen
Kommentar ansehen
19.01.2012 20:50 Uhr von Lenzilein009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: Wir leben immer noch in der Realität und in keiner Traumwelt o.O
Kommentar ansehen
19.01.2012 21:37 Uhr von buluci
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kunstgeld: Glaubt heutzutage noch wirklich ernsthaft jemand, daß man 7,5 Milliarden egal was von einer Bank ausbezahlt bekommen kann? Solche Verschiebungen finden nur noch auf dem Rechner statt. Bar kannste höchstens ein Paar Millionen erhalten. Glaubt wirklich noch jemand, daß Billionen und Billiarden, Trillionen und Trilliarden tatsächlich vorhanden sind? Hier handelt es sich tatsächlich nur noch um Bits und Bytes (ich weiß, is dasselbe, kommt aber besser).

[ nachträglich editiert von buluci ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 22:21 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh: Ich frage mich ob das "reale" 7,5 Mrd waren, sprich diese irgendwo anders einfach gefehlt haben, oder ob das einfach ein Systemfehelr war und der Betrag aus dem nichts erschaffen wurde...
Kommentar ansehen
19.01.2012 23:47 Uhr von sundiego
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: kommt doch aufs selbe hinaus, Geld wird heutzutage eh aus dem nichts erschaffen ohne reelen Gegenwert. Die Heinis haben längst die Kontrolle über die Millionen, Milliarden und Billionen verloren, es ist einfach nur eine Zahl im Computer.

Und das sagt doch schon alles über diese Leute aus, wenn sowas neuerdings häufiger passiert. Hier und da verschwinden mal einige Milliarden aus den Bilanzen, dann tauchen sie wieder auf... als ob sie wirklich nur mit Monopoly Geld spielen würden.
Kommentar ansehen
20.01.2012 08:01 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
150 Euro Zinsen? Es hies doch immer, in Indien sind die meisten bettelarm. Und wie kann sich ein _Lehrer_ dort ein solches Vermögen aufbauen, daß es so viel Zinsen gibt?
Kommentar ansehen
20.01.2012 10:49 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was will ein inder mit euro? ich kann mir nicht vorstellen, dass ein inder sein konto mit euros füttert...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?