19.01.12 12:25 Uhr
 184
 

Missglückte Starthilfe: PKW angeschoben und führerlos gegen Hauswand gekracht

Einer Polizeimeldung aus Kempten im Allgäu zufolge, hatte ein PKW-Besitzer Probleme bei der Batterie seines Fahrzeugs festgestellt. Der Wagen sprang nicht mehr an.

Da ihm kein Helfer zur Seite stand, griff er zur eigenen Maßnahme und schob sein Auto an. Anscheinend rollte das Auto dann etwas zu schnell eine abschüssige Straße hinunter. Er konnte sich nicht mehr vor das Lenkrad setzen und der Wagen krachte gegen eine Hauswand.

Sein Pechsträhne endete nicht nur mit dem Totalschaden seines Autos, sondern dieses verursachte außerdem einen Schaden in Höhe von 2.000 Euro an der fremden Hausmauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, PKW, Hauswand, Starthilfe
Quelle: www.all-in.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus