19.01.12 11:57 Uhr
 641
 

Taucher auf der Costa Concordia: "Als würden die Leichen miteinander tanzen"

Auf dem verunglückten Kreuzfahrtschiff Costa Concordia sind derzeit die Rettungstauscher auf der verzweifelten Suche nach Überlebenden. Unter Wasser spielen sich grausame Szenen ab. Im Speisesaal des Schiffes befinden sich mehrere mit Abendkleidung bekleidete Leichen.

"Die Leichen trieben im Kreis durch den riesigen Saal. Eng aneinander, als würden sie miteinander tanzen" berichtete Rodolfo Raiteri, Einsatzleiter der Rettungstaucher. Seine Männer würden vor dem Hintergrund des Leids an ihre Grenzen stoßen.

Weitere Fragen wirft eine geheimnisvolle, blonde Frau auf, mit der Kapitän Schettino sowohl an Bord, als auch auf seiner Flucht beobachtet worden war. Die Frau taucht in keiner Passagierliste auf. Außerdem ist der Computer Schettinos angeblich verschwunden, obwohl er ihn nach Zeugenaussagen bei sich trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Taucher, Costa Concordia, Blondine
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 13:06 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Lukulus: Ein mehr als geschmackloser Kommentar im Angesicht solch eines Unglückes, sei froh das du nicht einer von den Helfern bist der die sterblichen Überreste der armen Menschen bergen muss.
Meinen Respekt an alle Helfer und mein Mitgefühl den Angehörigen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:16 Uhr von melancholia
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aha eine "Story" gibt es auch schon: so und wer wird das nun wann verfilmen. Mittlerweile find ich es nur noch schlimm daß aus allem sofort eine Filmreife Story gemacht wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?