19.01.12 11:31 Uhr
 1.324
 

Australian Open: Verlierer zerstört vier Schläger in einer Minute (Update)

In der zweiten Runde des Turniers spielte der Zyprer Marcos Baghdatis gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka. Baghdatis verlor den ersten und zweiten Satz des Spiels (6:7, 4:6).

In der Spielpause vor dem Beginn des dritten Satzes, zerstörte der Zyprer in einem Wutanfall vier seiner eigenen Schläger und das in unter einer Minute. Zwar gewann er den dritten Satz (7:5), doch konnte er sich nicht gegen Wawrinka durchsetzen und verlor den vierten und letzten Satz (1:6).

Der Oberschiedsrichter Wayne McKewe brummte dem Wüterrich eine Geldstrafe wegen "Missbrauchs von Schlägern und Ausrüstung" auf. In seiner Karriere konnte Baghdatis bislang 4,7 Millionen Dollar Preisgeld erspielen. Deshalb dürfte die Strafe in Höhe von 800 Dollar für ihn zu verschmerzen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Minute, Schläger, Australian Open, Verlierer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 11:44 Uhr von ClubMenthol
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:49 Uhr von jospaghetti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mist ist gemeldet

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?