19.01.12 11:06 Uhr
 11.008
 

Transparentes Aluminium ist keine Zukunftsvision mehr

Bekannt wurde die Idee des transparenten Aluminiums durch den vierten "Star Trek"-Film, in dem aus dem durchsichtigen Metall ein Aquarium für Wale gebaut wurde. Nun wurde berichtet, dass es zwar kein transparentes metallisches, aber dafür keramisches Aluminium gibt - das Aluminiumoxynitrid oder Alon.

Das Prinzip der Herstellung von Werkstücken aus diesem Material ist sehr einfach. Zuerst stellt man aus Gummi eine Form für das Werkstück her. In diese kommt dann in Form von Pulver das Alon. Danach muss es nur noch gepresst, erhitzt und poliert werden und fertig ist das Werkstück .

Das fertige Material ist dann härter als Glas und hält einer Temperatur von 1.200 Grad Celsius stand. Da für die Herstellung ein Druck von 1.030 Bar und eine Temperatur von 2.000 Grad benötigt wird, ist es nicht geeignet um es zu Hause herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister89
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Herstellung, Aluminium, Transparent, Zukunftsvision
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 11:06 Uhr von Meister89
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle stand leider nichts darüber wie das Alon an sich hergestellt wird. Auch ein Preis für das Pulver wäre interessant gewesen. Aber wenn das echt so gut ist wie beschrieben und nicht zu teuer dann lassen sich damit interessante Dinge anstellen
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:28 Uhr von freaked
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht geeignet: um es zu Hause herzustellen. So ein Jammer aber auch!
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:31 Uhr von jpanse
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist nicht richtig! "Bekannt wurde die Idee des transparenten Aluminiums durch den vierten "Star Trek"-Film, in dem aus dem durchsichtigen Metall ein Aquarium für Wale gebaut wurde."

Sie haben die Formel für transaprentes Aluminium weitergegeben um an 6 Zoll dicke Plexiglasscheiben zu kommen aus denen das Aquarium gebaut wurde.

Es ist nicht aus transparenten Aluminium gebaut.

So...
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:40 Uhr von Lucotus
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Irreführender Titel: Eine Aluminiumverbindung ist kein Aluminium im eigentlichen Sinn mehr. Verbindungen können völlig andere Eigenschaften besitzen als ihre Bestandteile.
Beispiel: Quecksilbersulfid. Bestehend aus einem hochgiftigen Schwermetall und Schwefel, der auch nicht gerade gesundheitsfördernd ist, handelt es sich hier um einen völlig harmlosen roten Farbstoff namens Zinnober.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es möglich ist oder sein wird die Molekularstruktur von metallischen Körpern derart zu beeinflussen, dass man transparentes Metall in beliebiger Dicke erhält.
Blattgold zählt nicht :)

[ nachträglich editiert von Lucotus ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:57 Uhr von real.stro
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Aluminiumoxynitrid: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:57 Uhr von TheBugKiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und irgendwann: kommt dann auch der Warpantrieb :)
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:26 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News? Wenn schon 1985 patentiert?
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:34 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn jetzt noch: transparente Displays auf den Markt kommen, dann ist es mit dem durchsichtigen Handy gar nicht mehr so weit weg.

Interessante News auf jeden Fall!
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:37 Uhr von Meister89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SN_Sptfire: Transparente LCD displays wurden auf der CES bereits vorgestellt
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:57 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: <klugscheißmode>
das heißt ned Grad, denn damit könnten auch Winkel gemeint sein, sondern Grad Celsius, kurz °C
</klugscheißmode>
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:04 Uhr von Meister89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: In der Orginal version stand auch °C weil sosnt auch theoretisch fahrenheit gemeint sein könnte drin(auf winkel wäre ich jetzt nicht gekommen^^) wurd aber von den Checkern geändert -.-
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:35 Uhr von meli1861
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zuhause herstellen: Und ich habe schon den Kochtopf vorbereitet um mir ein wenig durchsichtiges Alu herzustellen und nun das...Schade!
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:40 Uhr von Silver79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre es zu erfahren ob es auch leichter als Glas ist
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ja auch überfällig Scotty hat ja die Formel auf den PC der Aluminiumfirma eingetragen. das ist die herzzereissende Szene wo Scotty in die Maus spricht. Nachfolgend war jede Eingabe von Scotty zu sehen, sowie der Bildschirm, der die Formel anzeigte.
Jeder der zuhause die DVD hat, kann sich dieses Szene als Standbilder anzeigen lassen und die Formel abschreiben.
Haben die dazu solange gebraucht?
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:09 Uhr von Noquest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse: Sehr guter Kommentar :)
Was den Film angeht kann ich Dir absolut zustimmen.
* Nur mal so am Rande erwähnt

Ansonsten ist das transparente Aluminium ein interessantes Thema, das weiter verfolgt werden sollte. Interessieren würde mich auch wie teuer solches "Glas" ist und ob es momentan verwendete Materialien, z.B. Panzerglas, ablösen könnte.
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:27 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol der Artikel ist eine ziemlich genaue widergabe des Artikels auf Wikipedia. incl. Star Trek

Lol man beachte die Jahreszahl: "Wird es als Fensterglas geformt und poliert, betragen die derzeitigen Materialkosten (2005) ungefähr 12.500–23.000 € pro Quadratmeter."

Ja, was für news.
Kommentar ansehen
19.01.2012 16:05 Uhr von leeresgesicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3Pac: hahahaha:D
Kommentar ansehen
19.01.2012 17:17 Uhr von majorpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Die idee wurde kurz vor Star Trek 4 erfunden und der Regiseur hat es damals gleich eingebaut.
Es gibt viele solche geschichten.
Abyss z.b flüssiger Sauerstoff zum Atmen etc.

[ nachträglich editiert von majorpain ]
Kommentar ansehen
20.01.2012 01:28 Uhr von Prinzy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich ulke jetzt auch mal mit! Ich habe schon seit Jahren durchsichtiges Metall im Garten und es ist bei uns auch stark verbreitet! Aber hier heißt es Maschendrahtzaun! Es stammt, glaube ich, aus den neuen Bundesländern und wurde von Stefan Raab entdeckt! LOL
Kommentar ansehen
20.01.2012 07:13 Uhr von Morf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dann war Saphirglas wohl eher da... genauso wie transparentes Silizium und die ganzen andren transparenten Oxide die auch ohne Sintertechnik mit bestimmtem Stoffgemisch entstehen können.

Ist aber wie schon gesagt wurde je eine andere Substanz... kommt ja auch keiner auf die Idee zu sagen: "Forscher haben Stahl erfunden der braun und pulverförmig ist"

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Bushido ist kein King
Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?