19.01.12 10:30 Uhr
 986
 

Trinkwasser in Deutschland bekommt Bestnoten

Der aktuelle Bericht zur Trinkwasserqualität des Bundesgesundheitsministeriums und des Umweltbundesamtes (UBA) rückt das deutsche Trinkwasser in ein äußerst positives Licht.

Die deutschen Wasserwerke produzierten demnach Wasser von sehr guter Qualität, schlechte Werte oder Grenzüberschreitungen sind eine Seltenheit, heißt es.

In dem Bericht wurden die Jahre zwischen 2008 und 2010 ausgewertet. Laut des Präsidenten der UBA könne man Trinkwasser in Deutschland ohne Bedenken zu sich nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Qualität, Trinkwasser, Umweltbundesamt
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 11:15 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mit Fachleuten der Stadtentwässerung: spricht, sieht das Bild nicht ganz so rosig aus: Sie können zwar Öle oder Säuren aus dem Abwasser rausbekommen, nicht jedoch Medikamente. Und diese landen dann auch im Grundwasser. Aber dafür bräuchte man Spezialanalysen, die für gewöhnlich nicht durchgeführt werden.
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:30 Uhr von John2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn es so ist: Vom Geschmackt her ist es nicht wirklich doll. Es gibt Wasser, dass besser schmeckt. Vor allem wenn man Leute mit einem eigenen Brunnen kennt oder frisch von einer Quelle. Dagegen ist das Wasser aus dem Waserhahn dann eher mäßig.
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:37 Uhr von Major_Sepp
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Jammerei: auf höchstem Niveau, wie kann es auch anders sein...^^

Ich kann als weit gereister Mensch wenigstens die Kernaussagen der News bestätigen. Allein die Trinkbarkeit des Wassers hebt uns schon deutlich von fast allen Ländern der Welt ab....
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:41 Uhr von oschwin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Googelt mal nach Umkehrosmose. Wenn man sich da einliest, wird einem schlecht. Auf myaqua gibt es einen Bericht dazu: http://www.myaqua.de/... die Studienergebnisse findet ihr hier: http://www.unesco.org/... Vielleicht lest ihr euch hier mal als erstes ein: http://www.premium-trinkwasser.de/...

[ nachträglich editiert von oschwin ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:04 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserasseln vor allem in Ostdeutschland: http://de.wikipedia.org/...

Es gibt noch ein Problem mit dem Wasser: Wasserasseln. Durch Ausscheidungen hinterlassen Spuren im Trinkwasser.
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:42 Uhr von 8UrN3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mädels hört mal auf zu weinen. bin grad in australien und wenn du hier ausm hahn säufst kommts dir erstmal hoch. Chlorwasser kann man zwar trinken aber da bin ich froh das wir in Deutschland sowas schönes haben.
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:32 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fluor in den angelsächsischen Ländern verbreitet: Wahrscheinlich auch mit Fluor versetzt.

Insofern Glückwunsch für das gute Trinkwasser in Deutschland.

Trotzdem sollte man die Defizite nicht unterschlagen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:21 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das problem ist, dass in diese ganzen tests meist ein ganz bestimmter wert gar nicht mit einfließt: die anti-baby-pille.

deutschlands trinkwasser hat eine teils hohe belastung an hormonen aufzuweisen, die aus rückständen der anti-baby-pille stammen und die durch die herkömmlichen filtereinlagen nicht entfernt werden können. von rückständen diverser medikamente und antibiotika, herbizide, düngemittel und weichmacher wollen wir gar nicht erst reden. das derzeitige deutsche trinkwasser erhält nur deshalb eine topwertung, weil die ganzen grenzwerte ständig erhöht wurden. in den 70er jahren wäre das trinkwasser was wir heute in einigen städten haben, in sondermüllfässern gelandet und mit dem gefahrzeichen Xn (gesundheitsschädlich) versehen worden. heute geht es als trinkwasser mit topqualität durch. ich nehme seit einiger zeit leitungswasser nur noch zum zähneputzen und duschen. zum essen oder tee kochen nehm ich immer häufiger nur noch stilles mineralwasser.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 17:16 Uhr von majorpain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel ich weiß: Werden die meisten Werte ausgelassen habe mal gelesen das nur 23 verschiedene Werte geprüft werden von 200. Antibäby pille etc wird ausgelassen.
Kommentar ansehen
28.01.2012 13:04 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glyphosat im Urin von Mensch und Tier: http://www.ithaka-journal.net/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?