19.01.12 09:11 Uhr
 2.363
 

Facebook-Killer vor Gericht: 21-Jähriger erschlug und erstach 16-Jährige

Am Abend des 8. April 2011 trafen sich Jerry J. und Linda H. Beide hatten sich im Verlaufe des Tages über Facebook kennengelernt. Nachdem die beiden miteinander geschlafen hatten, wollte Linda, dass Jerry sie zu einem Freund fährt.

Doch dieser weigerte sich, weshalb sich ein Streit zwischen den beiden entwickelte. In diesem ging Linda mit einem Klappmesser auf Jerry los. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sich und schlug 13 Mal mit einem Hammer auf den Kopf des 16-jährigen Mädchens und stach neunmal mit einem Messer auf sie ein.

Linda verblutete an den ihr zugefügten Verletzungen. Die Leiche des Mädchens vergrub Jerry in einem Wald. Tage nach der Tat stellte er sich der Polizei. Wegen Totschlags drohen dem 21-Jährigen nun 15 Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Facebook, Mord, Mörder, Date
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 09:54 Uhr von kiffw
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Und die Moral von der Geschicht fremdgehen lohnt sich nicht!

Edit: Ah Moment "einen Freund" nicht "ihren Freund"...

[ nachträglich editiert von kiffw ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:00 Uhr von Slaydom
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: klingt mehr nach Notwehr, affekt und plötzliche Angstzustände daher wohl im Wald verschachert.
Gestanden hat er ja auch noch.
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:03 Uhr von Canay77
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:03 Uhr von zkfjukr
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Moral von der Geschicht: als 16-Jährige sollte man sich nicht übers internet mit einem Wildfremdem zum sexdate verabreden.

@Canay77 lol nimm deinen fisch und verschwinde du troll.

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:35 Uhr von Crazy Com
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift seltsam: Erschlagen und erstochen? Soweit mir bekannt ist, kann man jemanden nur einmal töten...
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:38 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wow ich hab zwar nichts für Fremdgeher über und auch verteidigen sollte man sich dürfen, aber das was der kleine Looser, und nichts anderes ist er, dort getan hat geht garnicht.

@zkjukr
Wieso nicht? Weil man die Leute nicht kennt? Egal wo du jemanden kennenlernst, es kann so ein Versager sein
Kommentar ansehen
19.01.2012 10:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Canay77: Echt erstaunlich, jetzt "hetzt" mal niemand, da provoziert ihr eben selber ein bisschen....

Schönes Beispiel, dass dir an einem normalen Miteinander wenig gelegen ist.

Sorry, aber ihr wollt es wohl nicht anders, deshalb könnt ihr euch das Geheule in Zukunft auch sparen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:02 Uhr von jospaghetti
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Titel: Eigentlich hatte ich den reißerischen Titel "Facebook-Killer vor Gericht" gewählt.

Die jetztige Überschrift macht wenig Sinn da das Mädchen verblutet ist.

Für diese kranke Tat sollte der Täter das Höchstmaß an Strafe erhalten.
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:49 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saar: Wenn es so ist wie oben beschrieben, hätte das Mädchen den jungen selber mit dem Hammer erschlagen und ein Messer muss man als frau auch nicht nehmen. Das hat nichts mehr mit Korb kriegen zu tun.
Kommentar ansehen
19.01.2012 11:50 Uhr von Sherman_Hemsley
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht aber zu "Ihrem Freund" und nicht zu "einem Freund" das ist schon ein Unterschied.

Wer weiß ob das auch alles so gelaufen ist wie er sagt und der Sex überhaupt einvernehmlich war.

Mich würde es nicht wundern wenn er versucht hat Ihr an die Wäsche zu gehen und sie sich dann vesucht hat zu wehren.
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:33 Uhr von Seridur
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
weiss ja nicht die geschichte ist irgendwie krumm. wieso sollte das maedchen denn direkt nach dem sex so dermassen ausflippen, dass sie mit einem hammer auf den kerl losgeht? und wieso kann er sich nicht anders verteidigen statt sie mit dem selben hammer totzuschlagen? irgendwas stimmt doch an der version nicht...
mit 16 einen wildfremden menschen beim chatten kennenlernen und direkt zum voegeln abends verabreden? also ganz unschuldig ist sie an der sache auch nicht gewesen, man kann ihr zumindest naivitaet zusprechen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:17 Uhr von Canay77
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Fühlt: euch doch nicht gleich angegriffen. Das war nur ein Seitenhieb an unsere rechten kollegen hier die behaupten dass deutsche keine Straftaten begehen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 14:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
canay77: "Das war nur ein Seitenhieb an unsere rechten kollegen hier die behaupten dass deutsche keine Straftaten begehen. "

Das wäre mir aber neu, dass die das behaupten...

Ich hoffe, du siehst das dann auch so locker, wenn die mal wieder einen Seitenhieb bei einer anderen News machen...meisten liest man dann aber nur: "Wäh, die Herkunft des Täters hat doch überhaupt nichts zu sagen...!!!"
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:43 Uhr von Canay77
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Jolly: Die Herkunft des Täters hat auch nichts zu sagen. Straftäter bleibt Straftäter. Mir gehen nur Kommentare auf die Nerven die alle über einen Kamm scheren. Es gibt hier User die z.B. alle Türken wegen einer U-bahn Schlägerei als Gewalttäter darstellen. Oder alle Moslems wegen ein paar verbohrten, idiotischen Ehrenmördern.
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:47 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da das Mädchen tot ist könnte auch ein Treffen gewesen sein wo er Sex wollte, sie nicht, er sie zwang(vergewaltigt quasie) , er Schiß vor Konsequenzen und das Mädchen umgelegt. Ich meine wenn ich jemand umgebracht habe kann ich vieles behaupten was sich abgespielt hat.
Kommentar ansehen
20.01.2012 10:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
canay77: "Mir gehen nur Kommentare auf die Nerven die alle über einen Kamm scheren."

Und das wird besser, wenn du es ebenso machst?
Hört sich jetzt eher nach einer Ausrede dafür an, den "Bösen" mal eines auszuwischen....

"Es gibt hier User die z.B. alle Türken wegen einer U-bahn Schlägerei als Gewalttäter darstellen."

Auch das wäre mir neu....
Meistens wird nur darauf hingewiesen, dass ein Einzelfall mal wieder die höhere Kriminalitätsrate und damit bestimmte Vorurteile bestätigt.

Dass es in Deutschland deutsche Straftäter gibt, dürfte für die wenigsten besonders überraschend sein. Damit müssen wir hier leider leben und können nur auf Prävention, strenge Richter und passende Strafen hoffen.
Wo wir aber mehr machen könnten sind Straftäter, die nicht von hier sind.

Wenn mir in meinem Haus ein Gast das Tafelsilber klaut, muss ich ihn nicht unbedingt auch noch zum Essen einladen.
Und wenn sich bestimmte Gäste, subjektiv oder objektiv gesehen, öfter daneben benehmen, dann werden einige eben etwas vorsichtiger.
Und ja, die Mehrheit leidet dann unter den Dummheiten weniger. Ist leider so, siehe "typisch Deutsch"...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?