19.01.12 07:40 Uhr
 3.350
 

Da Vincis "Abendmahl": Besucher dürfen es nur 15 Minuten betrachten

Für das berühmte Gemälde von Leonardo da Vinci "Das Abendmahl" gelten nun strenge Regeln für die Besucher. Nur eine geringe Anzahl von Menschen darf das Bild, das die Kirche Santa Maria delle Grazie in Mailand schmückt, für rund 15 Minuten betrachten.

Grund für die Maßnahme sind wissenschaftliche Erkenntnisse, wonach die menschlichen Ausdünstungen und vor allem Haarpflegeprodukte dem Gemälde schaden können.

Die Filteranlage der Kirche sei nicht in der Lage die Partikelabsonderungen der Betrachter abzufangen. Fettsäuren der Haut, sowie Haarpflegeprodukte, seien bereits auf der Oberfläche des Gemäldes festgestellt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Besucher, Haare, Leonardo da Vinci, Abendmahl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 08:28 Uhr von Jaecko
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Naja. Andere würden auf die Idee kommen, und einfach ne Art Glaskasten rumbauen; Könnte man dann auch gleichzeitig mit nem UV-Schutz kombinieren.
Kommentar ansehen
19.01.2012 08:47 Uhr von CoffeMaker
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
@Jaecko die Kirche war schon immer gegen Kondome ^^
Kommentar ansehen
19.01.2012 08:49 Uhr von Lucotus
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Menschliche Ausdünstungen Dem Gemälde haben mehrere Jahrhunderte "menschliche Ausdünstungen" kaum etwas ausgemacht, warum jetzt also so ein Fass aufmachen?
Kommentar ansehen
19.01.2012 09:44 Uhr von Soref
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Lucotus: Weil sich die menschlichen Ausdünstungen eben auch über die mehreren Jahrhunderte verändert haben. ;)
Kommentar ansehen
19.01.2012 12:56 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Im übrigen haben die Ägypter dieses Problem auch in den Pyramiden und Grabstätten, weil einfach zu viele Menschen die historischen Orte besuchen. Zudem ist Feuchtigkeit auf Mauerwerk ein echtes Problem der dem Erhalt der Kunstwerke sehr zusetzt da hilf auch eine Glasplatte nichts.
Kommentar ansehen
19.01.2012 15:49 Uhr von Sarein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie wärs mit ner neuen filteranalge oderqe: einem großen zelt etc. drumherum das gekühlt wird ich meine soviele besucher wie dahin kommen, wird doch da bestimmt einiges an geld auch da gelassen.
Kommentar ansehen
19.01.2012 18:30 Uhr von culturebeat
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
schreibt man Mal nicht mit ohne "h"? "Das erste Mahl" sieht irgendwie genau so blöd aus wie "das letzte Mahl".
Kommentar ansehen
19.01.2012 20:54 Uhr von Miron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@culturebeat: Malzeit!
Ich glaube da liegt eine Verwechslung vor.
Es gibt ja einen unterschied zwischen mahl und mal, und der ist gar nicht mahl so klein, wie du vielleicht glaubst.

Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand mahlen, aber du solltest dich schnell über den Unterschied informieren, sonst könnte es peinlich werden.

Wer zuerst kommt, malt zuerst!

[ nachträglich editiert von Miron ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:49 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miron: >> Wer zuerst kommt, malt zuerst!



???
Hoffentlicht hast Du das als Scherz gedacht.
Ansonsten doch bitte "mahlt"

edit: Sehe gerade, dass Du es tatsächlich scherzhaft meintest.

Nix für unguat ;))

[ nachträglich editiert von >rno< ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?