18.01.12 22:32 Uhr
 928
 

"Planck": Weltraumteleskop hat seinen Zweck mehr als erfüllt

Das 2009 in den Weltraum geschossene Teleskop "Planck", welches zur Messung der kosmischen Hintergrundstrahlung genutzt wurde, hat in seiner 30-monatigen Laufzeit mehr Daten gesammelt, als vor dem Start erwartet wurde. Insgesamt hat Planck unseren Himmel fünfmal abgescannt.

Die gesammelten Daten liefern wertvolle Informationen zum Verständnis des frühzeitigen Universums. Die Hintergrundstrahlung ist eine elektromagnetische Strahlung, die sich 380.000 Jahre nach dem Urknall gebildet hat, als der Weltraum soweit abgekühlt war, dass sich Atome bilden konnten.

Mit Hilfe der Hintergrundstrahlung kann darauf zurück geschlossen werden, wie unser Weltraum vor 13,7 Milliarden Jahren aussah. Nun sollen mit Hilfe dieser Daten die theoretischen Modelle zur Entstehung des Universums abgeglichen werden. Erste Ergebnisse werden in den kommenden Monaten erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: freak91
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Teleskop, Sammlung, Zweck, Information, Weltraumteleskop
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 22:32 Uhr von freak91