18.01.12 21:21 Uhr
 722
 

Deutsche Unternehmen bangen um das Gütesiegel "Made in Germany" (Update)

Die deutschen Firmen befürchten, dass die Wirtschaft Deutschlands durch das geplante Vorhaben der EU-Kommission, den Wegfall des Gütesiegels "Made in Germany", einen enormen Schaden nehmen wird (SN berichtete).

Die Kommission hingegen dementierte die Bedenken der deutschen Firmen und gab an, dass dem nicht so wäre. Bis jetzt war es so, dass der letzte Staat bei der Fertigungsstufe ausschlaggebend war. Künftig soll die Herkunft und Wert der Vormaterialien entscheidend sein.

Laut dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, bürge das Gütesiegel "Made in Germany" weltweit für Qualität und trage zu dem deutschen Export bei. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) stellte sich auf die Seite der deutschen Industrie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Unternehmen, Label, Gütesiegel, Made
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 21:44 Uhr von MC_Kay
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Farce: Das ist doch eine Farce oder?

Auf dem Logo stehen klar diese Punkte:
- beste Qualität
- faire Bezahlung
- sichere Arbeitsplätze
- hohe Umweltstandards
- ....

Wenn nur "der letzte Staat" ausschlaggebend ist, braucht man in de keine Arbeitsplätze. Nur einen der die Endkontrolle in DE vornimmt.
Die Teile kommen (meist) aus dem Ausland! Die Arbeitsplätze sind keineswegs sicher. Zu mindest nicht in Deutschland.
Un die Umweltstandards ..... China (einer der größten Zulieferer) hält sich so gut wie an garkeien Umweltstandards!

Um das Label "bangen" nur diese Firmen, die eh so gut wie garnicht in DE fertigen und fast alles aus dem Ausland zukaufen. Nur noch ein Teil wird in DE hinzugefügt, die Endkontrolle durchgeführt, etc. und bekommen dafür das Label "Made in Germany".
Meiner Meinung nach ist der Entzug des Labels gerechtfertigt.

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
18.01.2012 21:54 Uhr von Atenjo
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle: nimmt dem Ganzen den Wind aus den Selgeln wie ich finde.

"Demnach ist für die Ursprungsbezeichnung maßgebend, wo der letzte wesentliche Produktionsschritt an einer Ware vorgenommen wird. Nach den neuen Plänen sollten nuun mindestens 45 Prozent der Wertschöpfung auf das als Ursprungsland genannte Land zurückgehen."

Nach dieser Aussage kann ich dem Vorhaben nur zustimmen!
"Made in Germany" sollte es auch wirklich sein wenn es draufsteht !
Kommentar ansehen
18.01.2012 22:47 Uhr von aquilax
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
deutsche: deutsche:

die wenigsten interessiert das.

schaffen wir uns am besten gleich selbst ab.

wobei.... das machen wir doch gerade.....
Kommentar ansehen
18.01.2012 23:01 Uhr von snake-deluxe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut! War mal in einer Firma die Medizingeräte baut tätig. Dort wurde irgendwann die ganze Fertigung gen Osten verfrachtet.

Die im low country Land Ungarn halbfertig montierten Geräte wurden dann zu einem großen Deutschen Elektronikhersteller geliefert und dort programmiert & verkauft.

Ich sags euch, wie viel Murks die dort angeliefert bekamen war unglaublich. Und mitten am Gerät prangerte groß "Made in Germany"
Musste da immer Schmunzeln wenn ich auf Service geschickt wurde... Made in Germany, aber Schrauben nicht festgezogen....

[ nachträglich editiert von snake-deluxe ]
Kommentar ansehen
18.01.2012 23:23 Uhr von Sonny61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland und Qualität das ist schon lange Geschichte! Das passt nicht zum Kapitalismus, denn da muss man viel verkaufen also darf es nicht lange halten!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?