18.01.12 19:55 Uhr
 528
 

Wissenschaft: Saturnmond Titan ähnelt der Erde mehr als bisher angenommen

Mit seiner Atmosphäre, seinen Flüssen und Gewässern, bestehend aus Methan und Ethan, die ebenfalls in die Atmosphäre aufsteigen und in Form von Regen wieder zurück auf die Oberfläche fallen, galt der Saturnmond Titan bislang der Erde sehr ähnlich.

Französische Wissenschaftler haben nun anhand eins dreidimensionalen Klimamodell des Titans noch mehr Ähnlichkeiten mit der Erde festgestellt. Demnach ergaben die Simulationen, dass die Atmosphäre des Saturnmondes hauptsächlich aus zwei Schichten besteht.

Während die flache untere Schicht etwa 800 Meter misst und sich ähnlich wie bei der Erde täglich verändert, ist die obere Schicht 2.000 Meter dick und verändert sich in Abhängigkeit von den Jahreszeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Erde, Titan, Saturnmond
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 21:06 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja problem: am titan ist nur die temperatur von ~175°C unter null...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?