18.01.12 18:28 Uhr
 447
 

Internet: Minijob-Anbieter bieten Dienste für fünf Euro an

Neben fiverr.com, der nun auch einen deutschen Ableger gestartet hat, kommen immer mehr dieser Anbieter von fünf-Euro-Minijobs auf den Markt. Prinzip der Seiten ist es, dass Benutzer Dienstleistungen anbieten können, diese kosten meist fünf Euro.

Das Schreiben eines Blog-Artikels oder das Ausführen von Grafikarbeiten sind nur einige Beispiele. Die Bezahlung findet meist über PayPal statt. Hat ein Verkäufer einen Mindestbetrag erreicht, kann er sich sein Guthaben auszahlen lassen.

Yoofive.de, gigmich.de, fiveo.de und miniworker.de sind deutsche Alternativen zu fiverr.com. Hier liegt der Preis auch bei fünf Euro, alleine bei miniworker.de kann man andere Beträge auswählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Job, Anbieter, Minijob
Quelle: www.newsen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?