18.01.12 17:20 Uhr
 191
 

Wien: 55.000 Bewohner erhalten je 100 Euro Heizungszuschuss

Es gibt in ganz Österreich 313.000 Einwohner, die ihr Zuhause im Winter nicht durch eigene Mittel warm halten können. Alleine in der Hauptstadt Wien sind es 55.000 Bewohner, die für einen Heizungszuschuss von jeweils 100 Euro in Frage kommen.

Die Heizungszulage könne man noch bis 31. Januar beantragen. Wie einer der Berechtigten moniert, wird das Einfordern der Zulage auch in Wien nicht einfach gemacht: "Man hat das Gefühl, als wollte man es den Leuten schwer machen, an das Geld zu kommen."

Der Grund für diese nicht so einfache Forderung liege daran, dass vielleicht auch jene, die kein Recht auf den Zuschuss haben, sich melden. Wie Caritas-Chef Michael Landau berichtet, würde ein Drittel der Leute, die bei ihnen Hilfe ersuchen, täglich nur über vier Euro für Lebensmittel und Kleidung verfügen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Wien, Bewohner, Zuschuss, Heizung
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2012 20:10 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja so weit haben wir es gebracht im einst reichen Österreich.

Unfähige heimische Politiker haben ihren Teil genauso dazu beigetragen, wie die unsägliche, in ihrer aktuellen Form sinnlose, EU. Und besser wird es sicher nicht, sondern eher noch viel schlechter. Denn die Idioten, die es ändern könnten, sind offensichtlich NICHT willens sich für ihr Land und die Bevölkerung einzusetzen, sondern dienen beinahe ausschließlich sich selbst und Lobbys.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?