18.01.12 16:13 Uhr
 458
 

Passau: Gymnasiallehrer suspendiert - Kinderpornografie auf seinem PC entdeckt

Unter dem dringenden Verdacht, Kinderpornografie auf seinem PC gespeichert zu haben, steht ein Lehrer am Gymnasium Leopoldinum.

Der Pädagoge wurde deshalb mit sofortiger Wirkung vom Unterrichtsdienst suspendiert. Über die eingeleitete Maßnahme durch den zuständigen Ministerialbeauftragten war das übrige 50 Personen umfassende Kollegium völlig überrascht.

Die weiteren Untersuchungen hätten das zunächst unbeträchtliche Ausmaß bei weitem noch übertroffen, so der leitende Staatsanwalt. Die Fotos auf seinem PC seien über mehrere Jahre lang gespeichert gewesen. Es drohe dem Lehrer hierfür eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, PC, Lehrer, Kinderpornografie, Passau
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Verurteilter Vergewaltiger soll seine Zelle angezündet haben
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Verurteilter Vergewaltiger soll seine Zelle angezündet haben
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?