18.01.12 15:47 Uhr
 878
 

Fußball: Sofortiger Lizenzentzug für schweizer Erstligisten Xamax Neuchatel

Paukenschlag in der ersten Schweizer Fußballliga. Dem Erstligisten Xamax Neuchatel wurde von der Disziplinarkommission der Schweizer Fußball Liga, kurz SFL, die Lizenz entzogen.

Das gilt ab sofort, somit wird die Rückrunde in der Schweiz wohl nur mit neun statt der ursprünglichen zehn Mannschaften starten. Grund für diese drastische Maßnahme sind nach wie vor fehlende Bestätigungen über Lohnzahlungen und gezahlte Sozialversicherungsabgaben.

Die Spieler von Xamax befinden sich momentan in einem Trainingslager in Dubai.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, Erstligist, Lizenzentzug, Xamax
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Fußball: Feuer in Stadion von Shanghai Shenhua ausgebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2012 09:35 Uhr von Lolali
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
lukulus: Idiot
Kommentar ansehen
19.01.2012 13:49 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lolali: stimme dir zu, aber ein lächeln konnte ich mir nicht verkneifen. deshalb kein + oder-

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?