18.01.12 15:30 Uhr
 118
 

Apotheken warnen vor Wechselwirkungen bei der Einnahme von Arzneimitteln

Eine Umfrage unter den Kunden von 100 Apotheken in Bayern ergab, dass sich die Mehrzahl nicht über die Gefahren eventueller Wechselwirkungen zwischen eingenommenen Medikamenten bewusst ist.

Schon die einfachste Problematik entstünde bei gleichzeitigem Einnehmen von Blutverdünnern und Schmerzmitteln: Dadurch können sich erhöhte Magen- und/oder Hirnblutungsgefahren einstellen. Auch Lebensmittel und Rauchen können die gegenteilige Wirkung von Medikamenten auslösen.

Bei der Einnahmen von Blutdruck- und Schmerzmitteln, Antidepressiva sowie Mineralstoffpräparaten ergeben sich die häufigsten Probleme, die bis hin zum Tod führen können. Bevor man sich nicht sicher ist, sollte man sich immer vor der Einnahme bei Ärzten und Apothekern erkundigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Medikament, Einnahme, Arzneimittel
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 15:46 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den riesigen: Nebenwirkungen fressen sie die Packungsbeilage und erschlagen Sie den Irrenarzt ihres Apothekers“)
Kommentar ansehen
18.01.2012 16:41 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns: hier in Spanien kann jeder (!) Arzt Einblick in die komplette Krankenakte nehmen und sieht dann auch sofort, welche anderen Medikamente man noch nimmt und kann so die Wechselwirkungen beurteilen, die Apotheken haben diese Software ebenfalls und sehen auch, was man nimmt.
Kommentar ansehen
18.01.2012 17:40 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, sorry, falsch: ausgedrückt, durch das "elektronische Rezept" sehen die Apotheker, welches Medikament man nimmt, alle sind dort dann in der Liste aufgeführt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?