18.01.12 13:26 Uhr
 153
 

Ami-Flunder: Falcon F7 im Test

Mit der Flunder F7 hatte der junge US-Sportwagenbauer Falcon auf der aktuellen NAIAS in Detroit gerade erst seinen neuesten Coup präsentiert - im Test war der Supersportwagen aber schon längst.

Tatsächlich kursieren online bereits Videos von einem "Track Testing" des rassigen Falcon F7, der mit dem 7,0-Liter-V8 aus der Corvette ausgestattet ist. Im Sprint von null auf 100 km/h braucht der Ami gerade mal 3,3 bis 3,6 Sekunden, vor Ferrari und Co braucht sich der F7 also nicht verstecken.

Gebaut ist der Falcon F7 übrigens aus Karbon, weswegen der Sportwagen weniger als 1.500 Kilo wiegen soll. ABS wird zudem allein als Extra angeboten, außerdem wird der Falcon F7 ausschließlich mit manuellem Getriebe verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Sportwagen, Supersportwagen, NAIAS
Quelle: www.motormaxime.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 13:26 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also rein optisch ist der Falcon F7 auf der NAIAS eine absolute Augenweide, die Flunder aber auf der Piste und damit in echter Action zu sehen, ist schon richtig geil. Schade nur, dass man sich den F7 kaum wird leisten können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?