18.01.12 12:49 Uhr
 227
 

Deutsche Finanzämter sind mit Formularflut und ständigen Änderungen überfordert

Die deutschen Finanzämter haben den Ruf, besonders gründlich zu arbeiten, doch laut einem Gutachten des Bundesrechnungshofs ist das Gegenteil der Fall: Die Behörden sind schlichtweg überfordert. Zum einen haben die Finanzämter zu wenig Personal, um die Flut an Steuererklärungen zu bearbeiten.

Zum anderen sind die Beamten mit den ständigen Steuerrechtsänderungen überfordert. "Die ungebrochene Änderungsflut hat im Ergebnis das Steuerrecht komplizierter statt einfacher gestaltet", so der Rechnungshof.

Als letztes kommt noch hinzu, dass die neue Computerisierung auch keine Hilfe ist, sondern neue Fehler produziert, da die Software alles andere als einwandfrei arbeitet.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beamte, Finanzamt, Bundesrechnungshof, Überforderung, Steuerrecht
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 14:45 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
soll doch auch so sein: denn wie sonst sollen einige ihr vermögen verstecken und sich arm rechnen...

nich auszudenken wenns einfach wär...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?