17.01.12 23:14 Uhr
 1.381
 

Piratenpartei nimmt aus Protest gegen Zensurgesetze ihre Internetseite aus dem Netz

Am morgigen Mittwoch, dem 18. Januar, wird die Internetseite der Piratenpartei im Rahmen einer weltweiten Protestaktion gegen die US-Gesetzesvorlagen "Stop Online Piracy Act" (SOPA) und "Protect Intellectual Property Act" offline geschaltet.

Der Bundesvorsitzende Sebastian Netz empört sich, dass das Urheberrecht instrumentalisiert wird, um die Meinungsfreiheit einzuschränken: "Bei jedem müssen die Alarmglocken schrillen, wenn die Befürworter einer solchen Netzpolitik mit den guten Erfahrungen aus China argumentieren!"

Wie in Medienberichten bereits bekannt wurde, werden sich zahlreiche Internetdienste, wie die englischsprachige Wikipedia oder der US-Dienst Reddit, an der Kampagne ebenfalls beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Piksa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Protest, Piratenpartei, Urheberrecht, Internetseite
Quelle: web.piratenpartei.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 23:14 Uhr von Peter Piksa
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Sehr schön! Daran könnten sich die Altparteien ruhig mal ein Beispiel nehmen. Und die Liste der Deutschen Angebote, die sich an dem Protest beteiligen werden, wird auch immer länger.
Kommentar ansehen
17.01.2012 23:44 Uhr von Pikatchuu
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
Oja das bringt es und es Juckt die überhaupt nicht, das eine Partei aus Deutschland ihre Seite vom Netz nimmt
Kommentar ansehen
18.01.2012 00:07 Uhr von Zitronenpresse
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Den Altparteien haben wir diesen Demokratieabbau zu verdanken.

Aber vielleicht nehmen die sich doch ein Beispiel daran und machen mit, damit all die Idioten, die sie gewählt haben das ganz schnell wieder vergessen.
Kommentar ansehen
18.01.2012 03:10 Uhr von Zitronenpresse
 
+10 | -0