17.01.12 21:56 Uhr
 605
 

Rücklicht an einem Auto vom "TÜV Rheinland" wurde mit Klebestreifen angeklebt

Auf der A57 bei Krefeld wurde ein Auto entdeckt, das, so Rolf Vesenmaier von der Pressestelle TÜV Rheinland, keine TÜV-Plakette erhalten hätte.

Das Auto hatte ein defektes Rücklicht, was allerdings mit Klebestreifen fixiert wurde.

Das Auto stammte vom "TÜV Rheinland". Neben den Klebstreifen stand der Werbeslogen "TÜV Rheinland. Genau. Richtig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, TÜV, Rheinland, Krefeld, Rücklicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers
England: Dieb klaut 20 Kilogramm schweren und preisgekrönten Cheddar-Käse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 09:20 Uhr von Jaecko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Rücklicht ohne diese Klebestreifen heraushängt, rumbaumelt oder sonst irgendwie absteht, ist diese Form der temporären(!) Befestigung durchaus vorzuziehen.

Meckern kann der TÜV hier aber u.a. deswegen, da das Klebeband die Leuchtfläche überdeckt und damit "verändert".
("...Veränderung der lichttechnischen Einrichtung...")
Kommentar ansehen
18.01.2012 09:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: Jeder normale Mensch hätte natürlich sein Auto nach so einem Totalschaden sofort stehen lassen und es bis zur nächsten Werkstatt abschleppen lassen....^^

Bis zum Austausch der Leuchten ist diese "Reparatur" zulässig, nur eben dauerhaft nicht. Aber solange man über den bösen TÜV meckern kann, ist alles recht.
Kommentar ansehen
19.02.2012 14:27 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: Wenn ein nicht TÜV-gerechtes Fahrzeug auch noch vom TÜV selber ist, dann würd ich das schon als äußerst traurig bezeichnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?