17.01.12 20:11 Uhr
 1.162
 

Nach Schuss auf vermeintliches Wildschwein sollen Waldgänger Warnwesten tragen

Bei einem tragischen Versehen eines Jägers im katalanischen Maià de Montcal war kürzlich ein 24-jähriger Spaziergänger im Wald erschossen worden.

Der Waidmann hatte den jungen Mann für ein Wildschwein gehalten. Nun komme man immer mehr zu der Überlegung, eine solche Verwechslung durch das Tragen einer gelben oder orangefarbene Weste auszuschließen.

Es sei dies nicht der erste Fall eines Jagdirrtums in letzter Zeit gewesen. Hinweisschilder am Waldrand seien ebenfalls im Gespräch, worauf die Warnung vor einer gerade stattfindenden Jagd aufmerksam gemacht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schuss, Jagd, Wald, Wildschwein, Verwechslung, Weste
Quelle: www.arena-info.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 20:11 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2012 20:30 Uhr von Sir.Locke
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
mmh, vielleicht wäre auch ein besuch beim augenarzt als pflicht für die jäger möglich...
Kommentar ansehen
17.01.2012 21:05 Uhr von xevii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds richtig, dass Spaziergänger im Wald eine orange Warnweste tragen um sich davor zu schützen mit der Pumpe aus 20 Metern von einem schwachköpfigen, alten Jäger eine reingeballert zu bekommen.

NOT
Kommentar ansehen
17.01.2012 22:22 Uhr von hennerjung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warnweste ? Spinnen Die ?
Wenn gejagt wird, haben die Jäger dafür zu sorgen, daß sich kein Unbefugter in Gefahr begibt. Also Wald absperren oder mindestens deutliche Warnschilder hinstellen und sicherstellen, daß sich niemand mehr im Gefahrenbereich befindet.
Kommentar ansehen
18.01.2012 08:56 Uhr von akr6
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warnweste: Hallo,
also wenn ich im Wald laufe, wo das Licht weniger wird, Morgens oder spät Abends, dann hab ich eine Warnweste an. Das Ding kostet fast nix, und ist auch nicht schwer.
Kommentar ansehen
18.01.2012 09:36 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh schon die PETA-Anhänger: durch den Wald rennen um Wildschweinen & Co Warnwesten über zu ziehen....
Kommentar ansehen
18.01.2012 12:11 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es in Österreich auch schon.

Spaziergänger mit Wildschweinen verwechselt, Autos mit Wildschweinen verwechselt, andere Jäger mit Wildschweinen verwechselt, Grenzsoldaten mit Wildschweinen verwechselt, usw. Kommt davon, wenn man (wahrscheinlich) besoffen sein Gewehr schnappt und zur Jagd geht.

Wenn man NICHT weiß bzw. sieht, WORAUF man schießt, dann sollte man NICHT schießen.

Die Schlußfolgerung "Es bewegt sich, es MUSS ein WILDSCHWEIN sein" wäre ja etwas weit hergeholt.

Solchen Deppen gehört auf der Stelle das Gewehr und der Jagdschein weggenommen.
Kommentar ansehen
18.01.2012 13:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Floppy: Bei Wildschweeinen versuchen die das aber garantiert nur ein einziges Mal... ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?