17.01.12 19:23 Uhr
 116
 

Respekt vor Steve Jobs: Actionfigur wird nicht mehr hergestellt

Die chinesische Firma In Icons hat kürzlich eine lebensechte Actionfigur des zuletzt verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs auf den Markt gebracht. Dagegen hatte Apple rechtliche Schritte eingeleitet, die von dem chinesischen Hersteller scharf zurückgewiesen wurden.

Nun hat das Unternehmen die Herstellung der Figuren doch beendet. Jedoch, wie In Icons berichtete, nicht auf Druck von Apple. Man habe keine rechtlichen Grenzen überschritten, so die Firma. Man wolle aber die Gefühle der Jobs-Familie nicht verletzen.

Die Figur stellte Steve Jobs sehr detailreich dar und kostete im Handel 99 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tod, Apple, Figur, Steve Jobs, Respekt
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 06:16 Uhr von cyberax99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wok! Du klingt irgendwie ziemlich verbittert. Sei es, weil deine Freunde dir ständig zeigen, was du dir nicht leisten kannst oder du andere Probleme mit deinem Umfeld hast. Ich kenne nicht einen Apple Nutzer, der sich über Android Nutzer aufregt, diese als Idioten betitelt oder sonstwie denunziert. Diese Apple Nutzer scheinen allgemein gefestigter im Leben zu stehen. Doch woher kommt diese Zufriedenheit? ps. ich würde mir so eine Figur zulegen und finde die Idee hinter so einer Figur ziemlich klasse. Aber 99 Dollar ist dann wohl mit Abstand zu heftig.
Kommentar ansehen
18.01.2012 17:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...dürften die Käufer sich wohl bald über einen ziemlichen Wertzuwachs freuen, je nachdem wie viele Exemplare über die (virtuelle) Ladentheke gewandert sind...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?