17.01.12 19:02 Uhr
 149
 

Willich: Diebe haben es auf Navigationsgeräte abgesehen

In Willich wurden bereits fünf Anzeigen wegen Diebstahl von Navigationsgeräten aus parkenden Autos bei der Polizei aufgegeben.

Bei den betroffenen Autos wurden die Fensterscheibe eingeschlagen oder die Fahrzeugschlösser aufgestochen und die eingebauten Navigationsgeräte geklaut.

Betroffen waren Fahrzeuge der Marken Skoda, Volkswagen, Audi und Daimler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Audi, Daimler, Skoda, Navigationsgerät
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2012 03:13 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@promises dein text ist so schach geschrieben, dass diese schwäch sich auf mich über tragen hat.

z.B.
5 anzeigen und du nennst hier 4 automarken. ergo ist jeweil ein auto oder von den vier marken 2 autos aufgebrochen worden.

aus parkenden autos gestohlen. mach mir das mal vor aus einem fahrenden auto zu stehlen.

fensterscheibe, scheibe würde genügen.

die eingebauten navi.... , dass sie eingebaut sind ist normal. also wäre besser, die darin befindlichen geräte, zu schreiben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?