17.01.12 17:33 Uhr
 142
 

Fünf neue Leichen aus dem Unglücksschiff geborgen

Aus dem Wrack der "Costa Concordia" sind heute fünf weitere Leichen von Tauchern geborgen worden. Damit ist die Zahl der bisher registrierten Toten auf zwölf gestiegen. Nach wie vor liegt die Zahl der Vermissten bei fast 30.

Die ausgewertete Blackbox zeigte inzwischen deutlich auf, dass der Kapitän in einem Telefonat mit dem Hafenangestellten durch menschlich und sachlich enttäuschende Reaktionen nach dem Unglück reagierte.

"Sie müssen uns sagen, wie viele Leute da noch sind, Kinder, Frauen, Passagiere", so der Hafenmitarbeiter zum Kapitän. Der war in dem Moment nicht mehr an Bord. Er fragte nämlich zurück, wie viele Leichen denn gefunden wurden. "Das müssen Sie doch wissen", lautete die Gegenfrage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Kapitän, Costa Concordia, Schiffsunglück
Quelle: kurier.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 17:40 Uhr von Frudd85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Nichts für ungut, aber diese News würde ich stilistisch schon noch einmal überarbeiten.
(Und nun her mit den Minussen...)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?