17.01.12 16:02 Uhr
 765
 

New York: Frau gebar Kind in einem U-Bahn-Abteil

In der New Yorker U-Bahn hat eine indische Frau ein gesundes Kind zur Welt gebracht. Die Frau war im PATH-Train unterwegs in ein Krankenhaus, weil sie bereits ein Ziehen im Bauch, ähnlich einer Wehe, verspürte.

Dann ging alles sehr schnell: "Und plötzlich spürte ich, dass das Baby kommt", sagte die Frau. Sanitäter kümmerten sich schließlich um das Neugeborene.

Den glücklichen Eltern und dem kleinen Jungen geht es gesundheitlich gut.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Kind, New York, U-Bahn
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 16:05 Uhr von JunkyardDog
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Titel...
So eingeliefert oder von den Checkern versaut?
Da tun einem ja die Haare weh..
Kommentar ansehen
17.01.2012 16:05 Uhr von Saftkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, wieder einmal vom Checker, ich reklamier den Titel.
Kommentar ansehen
17.01.2012 16:22 Uhr von Nobody-66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lieber checker: wo liegt wohl der fehler?
"New Yorker:Frau"
wenn selbst mir sowas auffällt..... :)
Kommentar ansehen
17.01.2012 16:24 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
PATH hat mit der New Yorker U-Bahn ca. so viel zu tun wie der Regionalexpress nach Potsdam mit der Berliner U-Bahn.
Was die Sauberkeit angeht war das aber von den 4 genannten Möglichkeiten die beste.
Kommentar ansehen
17.01.2012 16:33 Uhr von Erdnuss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Naja, im Gegensatz zum RE nach Potsdam ist PATH zu mehr als der Hälfe unterirdisch.
Allerdings hat PATH wenig mit New York zu tun, eher mit New Jersey.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?