17.01.12 15:48 Uhr
 13.063
 

Amerikanischer Autor traf bereits vor 100 Jahren richtige Zukunfts-Vorhersagen

Dem amerikanischem Autor John Elfreth Watkins Jr. gelangen bereits vor rund 100 Jahren genaue Vorhersagen, wie die Welt in 100 Jahren sein wird. Er schrieb den Text für ein renommiertes Magazin, dem "Ladies’ Home Journal".

Elfreth Watkins Jr. sagte der Welt zum Beispiel die Klimaanlage voraus, wo "heisse und kalte Luft aus Hähnen" strömt. Auch die Elektronik des Fernsehens und des Telefons prognostizierte der Autor.

Beim Bevölkerungszuwachs der USA lag John Elfreth Watkins Jr. allerdings etwas daneben. Er sah eine Einwohnerzahl von 350 bis 500 Millionen Bürgern voraus, jedoch gibt es heute rund 310 Millionen Menschen, die in den USA leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Zukunft, Prognose, Entwicklung, Autor
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 17:20 Uhr von kingoftf
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja, von: 20 Voraussagen lag er mit einer ganzen Anzahl daneben, die Treffer sind wohl eher Zufall.
Kommentar ansehen
17.01.2012 17:34 Uhr von DonDan
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Was: hat er über den 22.12. geschrieben?
Kommentar ansehen
17.01.2012 18:10 Uhr von d1pe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ihr Vorhersagen sehen wollt, dann guckt euch den Film Network von 1976 an. Da kann man sehr viele Parallelen zur heutigen Zeit ziehen, wobei der Film "nur" vor 36 Jahren veröffentlicht wurde.
Kommentar ansehen
17.01.2012 20:36 Uhr von nightfly85
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Lass´ 100 Idioten ihre Thesen aufschreiben, wie die Welt in 100 Jahren aussieht. Bei einem dieser Idioten ist dann zufällig was brauchbares dabei.
Kommentar ansehen
17.01.2012 21:50 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen? "Klimaanlagen" gab es auch schon vor seiner Zeit. Dort wurde mittels Pumpen Luft über Eis geblasen und anschließend in Räume weitergeleitet. Auch schon mit Hähnen.
Dass mit warmer Luft ist auch nichts neues. Einfach am Kamin Luft vorbeiblasen welche dann warm an bestimmten Öffnungen herauskommt.

Elektronik des Telefons und Fernsehens.
Steht da auch geschrieben wie er sich "elektronik" vorgestellt hat? Immerhin gab es damals schon elektronische Telefone. Ok, Fernsehen war noch nicht soooo verbreitet, aber man hat Zum Ende des 19 Jahrhunderts darmit experimenterit.

Die Bevölkerung kann jedes Kind in der 7/8 Klasse berechnen. Das sind einfache E-Funktionen.

Also was hat der nun "Vorrausgesagt"?
Bislang sind das alles nur Auflistungen von Technologien, die es damals schon gab.......
Kommentar ansehen
18.01.2012 01:53 Uhr von H0rtkind
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hmm, bestimmt Namen vom Autor verwechselt, der hieß glaub Dschül Fehrn, Migrantenhintergrund vermutlich, kann mich auch irren :O]

[ nachträglich editiert von H0rtkind ]
Kommentar ansehen
18.01.2012 08:54 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das alte "Zukunft-Spielchen" wenn man lange genug "wartet" kann man in alles etwas hineininterpretieren :)
Kommentar ansehen
18.01.2012 09:57 Uhr von aproell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DonDan: Was soll er schon üner den 22.12. schreiben...
Nichts...
Da gibt es ja schon seit einem Tag nichts mehr über das man etwas sagen könnte :-)
Kommentar ansehen
18.01.2012 10:31 Uhr von DirkMat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Vorhersage mit hoher Trefferquote empfehle ich die Lektüre von Ayn Rands "Wer ist John Galt". Speziell was ihre Vorhersagen über Europa betrifft.
Kommentar ansehen
18.01.2012 11:08 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow! DER KNALLER! jule verne hat zig science-fiction-romane geschrieben, wo man sich größtenteils heute fragt, was denn daran eigentlich phantasie sein sollte. :)
Kommentar ansehen
18.01.2012 15:36 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreibe ein Buch: In dem steht, dass in 10 Jahren die Welt untergeht. Dann schreibt ein Freund ein Buch, in dem steht, dass mein Buch völliger Quatsch ist. dann noch schnell einen Vertrag aufgesetzt, dass wir die Einnahmen teilen und fertig. Einer von uns muss ja recht haben und wird am Ende reich, weil er ja die Zukunft vorausgesagt hat.

Einziges Problem: wenn ich Recht haben sollte und die Welt wirklich untergeht, kauft auch keiner mehr mein Buch :-D
Kommentar ansehen
18.01.2012 17:39 Uhr von kotffluegel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stanislaw lem: hat auch in den 70ern über sachen geschrieben die es heute gibt, internet etc. und ist trotzdem nicht nostradamus

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?