17.01.12 14:38 Uhr
 363
 

Dresden/Erfurt: Wissenschaftler wollen Magazine der 20er Jahre digitalisieren

Die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) gab nun bekannt, dass man ,in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt, Illustrierte aus den 20er Jahren digitalisieren werde.

Die zehn wichtigsten Magazine, die es damals zu Zeiten der Weimarer Republik gab, sollen bald im Internet lesbar sein. Unterstützt wird das Vorhaben vom Rechteinhaber, der Axel Springer AG.

Anfangs sollen etwa 1.000 Ausgaben zur Verfügung stehen. Lesen kann man dann unter anderem den "Uhu" oder das Magazin "Querschnitt". Abrufen kann man die digitale Sammlung dann zum Beispiel über die Deutsche Digitale Bibliothek oder die Europäische Digitale Bibliothek Europeana.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Wissenschaftler, Erfurt, Bibliothek, Digitalisierung
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?