17.01.12 14:38 Uhr
 364
 

Dresden/Erfurt: Wissenschaftler wollen Magazine der 20er Jahre digitalisieren

Die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) gab nun bekannt, dass man ,in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt, Illustrierte aus den 20er Jahren digitalisieren werde.

Die zehn wichtigsten Magazine, die es damals zu Zeiten der Weimarer Republik gab, sollen bald im Internet lesbar sein. Unterstützt wird das Vorhaben vom Rechteinhaber, der Axel Springer AG.

Anfangs sollen etwa 1.000 Ausgaben zur Verfügung stehen. Lesen kann man dann unter anderem den "Uhu" oder das Magazin "Querschnitt". Abrufen kann man die digitale Sammlung dann zum Beispiel über die Deutsche Digitale Bibliothek oder die Europäische Digitale Bibliothek Europeana.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Wissenschaftler, Erfurt, Bibliothek, Digitalisierung
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?