17.01.12 12:48 Uhr
 298
 

Bielefelder Klangforscher macht aus Twitter ein akkustisches Erlebnis

Die sogenannten Tweets, die auf Twitter über den Bildschirm jagen, erscheinen ohne akustische Signale.

Dr. Thomas Hermann, Klangforscher aus Bielefeld, möchte diese Ereignisse nun vertonen, so dass die Tweets hörbar gemacht werden. Dazu erhält jeder Tweet zu einem bestimmten Thema einen Ton. Je dominanter das Thema auf Twitter, desto prominenter wird der Klang auch in dem Gesamtwerk erscheinen.

Dazu verwendet er eine eigens erstellte Software. An der Aktion, welche im Berliner Berghain-Club zu erleben ist, sind außerdem Anselm Venezian Nehls, das Deutschlandradio Kultur sowie die Bielefelder Gruppe "Cognitive Interaction Technology" beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Forscher, Twitter, Erlebnis, Klang
Quelle: www.die-ostwestfalen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?