17.01.12 12:18 Uhr
 159
 

Facebook wertet für US-Wahlkampf private Statusmeldungen aus

In Kooperation mit Politico wertete Facebook jetzt die Statusmeldungen der US-User aus. Die Meldungen geben ein unverfälschtes Bild der Stimmungslage der US-Bürger bezüglich der bevorstehenden Wahlen wieder.

Laut Facebook soll kein Mitarbeiter eine private Statusnachricht gelesen haben. Stattdessen wurden alle Daten per Software ausgewertet, indem geprüft wurde, ob ein Präsidentschaftskandidat erwähnt wurde und ob diese Erwähnung im Zusammenhang mit einem positiven oder negativen Adjektiv stand.

Laut Facebook wurden die Statusmeldungen von mehr Usern ausgewertet als Wähler ihre Stimme bei der letzten Wahl abgegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister89
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Facebook, Wahlkampf, Auswertung, Statusmeldung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 14:47 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich was sich aus harmlosen Statusmeldungen herausfischen lässt.
Leute, passt mit Euren Statusmeldung und sonstigen Postings auf Facebook auf. Da lässt sich noch viel mehr an persönlichen Sachen herausfischen, als Euch vielleicht lieb ist:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.01.2012 21:53 Uhr von ChampS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nja teils teils: weniger die persönlichen sachen, eher die mentalität von ganzen bevölkerungen.

paul 4 president !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?