17.01.12 11:44 Uhr
 511
 

Nichtraucherland USA: Kid Rock bekommt mächtigen Ärger wegen Zigarette bei Konzert

In den USA ist Rauchen inzwischen gesellschaftlich verpönt, dies bekam selbst ein Star wie Kid Rock zu spüren, der sich bei einem Konzert eine Zigarette anzündete.

Sofort hagelte es Beschwerden, einige verließen den Raum und eine unter Asthma leidende Krankenschwester will den Musiker nun gar verklagen.

Kid Rock entschuldigte sich nun für seine Qualmerei, er sei betrunken gewesen: "Ich bin sicherlich nicht der Erste, der unter Alkohol eine schlechte Entscheidung getroffen hat."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Konzert, Ärger, Zigarette, Rock, Vorfall, Kid Rock
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 11:49 Uhr von Aweed
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
meine güte: man kanns aber auch wirklich übertreiben
Kommentar ansehen
17.01.2012 12:39 Uhr von merjon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Aweed: wart mal ab, das wird noch schlimmer. Das is erst der Anfang. Leider :(
Kommentar ansehen
17.01.2012 13:18 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In Zukunft werden die Rockstars mit ner E-Zigarette auf der Bühne stehen.

DAS Rockt !
Kommentar ansehen
17.01.2012 13:24 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Nichtraucherfaschisten :) irgendwie spinnen da doch einige wirklich - was macht (z.B. unsere "hustende Krankenschwester") im Strassenverkehr .... und was macht die überhaubt auf so einem Konzert ?? Müsste die nicht eher bei der Kelly Familie sein ?

Wenn ich da Kid Rock gewessen wäre hätte ich gesagt "Die Kippe gehört zum Song und soll Ihn künstlerisch unterstreichen" ..... und "Mein Stinkefinger hier " AUCH !!!

:) Und jetzt her mit den Minusen .... Ihr Nichtraucher-Nazis :D *grins
Kommentar ansehen
17.01.2012 20:54 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Die Einen ersticken am Zigarettenrauch, und die Anderen an schwachsinnigen Gesetzen...

Vielleicht sollte mal jemand die USA wegen Erregung von Hirnkrebs verklagen.
Kommentar ansehen
18.01.2012 13:03 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Kid Rock-Fan wäre würde ich darauf bestehen, dass er auf der Bühne raucht und säuft und Ihn andernfalls verklagen.

Die sollten sich lieber mal um ihre Steinzeitkohlekraftwerke kümmern oder die bröckelnden Atommeiler und die Größenwahnsinnigen an der Wallstreet.

Mir geht diese penetrante, sich auch hier in Deutschland ausbreitende, puritanische Ethik was Gesundheit,Arbeitsleben und Privatleben angeht mittlerweile gehörig auf den Zeiger... und sie macht mir Angst.


Rauchen ist Mist... ja... aber Deospray geht auch auf die Lunge und Fluor in der Zahnpasta ist auch nicht gerade gut (bzw. Trinkwasserfluorisierung in weiten Teilen der USA), immerhin hat Fluor eine höhere Toxizität als Blei und kann hervorragend als Insektizid oder Rattengift verwendet werden.

Es gibt sicher noch viel mehr Beispiele an denen sich kein Affenarsch stört... aber wenn Herr Rock sich auf seine alten Tage eine ansteckt kacken sich die Fans ins Höschen was aus ihrer Lunge wird.

Da könnte man als Raucher eigentlich nur noch sagen: "Ich rauche gern, es gibt mir die Hoffnung zu sterben bevor alles noch schlimmer wird."

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
18.01.2012 20:27 Uhr von Mullax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zitronenpresse, diese schwachsinnigen Gesetze gibt es leider weltweit immer mehr. Und die Hetzjagd und Diskriminierung der Raucher wird inzwischen zum globalen Problem.
Auch wenn die Amis sehr viele idiotische Gesetze haben, aber hier kann man ihnen nur mittelbar einen Vorwurf machen.
Ich frage mich nur wie weit das noch gehen soll, und wieviel sich Menschen von dummen Menschen alles gefallen lassen müssen.
Es hört ja nicht auf mit der Verdammung des Tabakgenuss, der Alkohlkonsum steht doch auch schon zur Debatte.
Und wenn das alles durch ist, vielleicht in 20 Jahren, wird den nichtrauchenden Abstinenzlern der Verzehr von Fleisch verboten und Geschlechtsverkehr darf dann nur noch unter größten Sicherheitsvorkehrungen und vorheriger Anmeldung zur Arterhaltung stattfinden.

Da stimme ich dann lieber Loxy´s letztem Satz zu. :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?