17.01.12 11:23 Uhr
 1.198
 

Einzeller: Evolution im Reagenzglas

Forscher aus Minnesota machten innerhalb weniger Generationen aus Einzellern Mehrzeller, indem sie einen starken Selektionsdruck ausübten. Verwendet wurde dabei eine einzellige Hefe, die Bäcker- oder Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae). Durch Auslese wurden Zellverbände bevorzugt gezüchtet.

Diese Zellverbände entstanden durch unvollständige Trennung der vermehrten Zellen und waren zunächst nur lose verknüpfte Einzelzellen, die Verknüpfung wurde im Laufe der Generationen jedoch stärker. Die Mehrzeller entstanden durch die dauerhafte genetische Veränderung der Hefezellen.

Bei Mehrzellern übernehmen die einzelnen Zellen unterschiedliche Funktionen. Die Vermehrung der neuen Mehrzeller erfolgt durch Abspaltung von Tochterzellen, wobei ab einer bestimmten Größe gezielter Zelltod als Bruchstelle zur Abspaltung eingesetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nilkaras
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zelle, Evolution, Auslese, Reagenzglas
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2012 13:08 Uhr von gravity86
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und wie lange dauert es jetzt noch bis sich daraus ein Mensch entwickelt hat? ;-)
Kommentar ansehen
17.01.2012 13:49 Uhr von